Der Arbeitsmarkt

Beschäftigungsmöglichkeiten und -voraussetzungen

Die Situation auf dem kanadischen Arbeitsmarkt ist vergleichbar mit denen anderer westlicher Länder. Der Grossteil der Arbeitsplätze liegt im Dienstleistungssektor, weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bietet das produzierende Gewerbe und die Rohstoffindustrie. Kanada hat insgesamt 17 Millionen Beschäftigte, die Arbeitslosenquote liegt bei moderaten 6,8%.

Das starke Wachstum der Wirtschaft Kanadas konzentriert sich auf die 4 wichtigsten Städte: Toronto, Calgary, Vancouver und Montreal. Die Arbeitslosigkeit ist am höchsten in den am Atlantik gelegenen Provinzen wie Neufundland, Labrador und Prince Edward Island. Sie benötigen unbedingt eine Arbeitserlaubnis vor Beginn Ihrer Beschäftigung in Kanada. Gut vorbereitete Arbeitgeber werden die Arbeitserlaubnis vor Ihrer Anreise beantragen. Viele Unternehmen sind dabei allerdings etwas zögerlich, da die Kontaktierung von Anwälten viel Zeit und Geld kosten kann.

Qualifikation und besondere Fähigkeiten

Das Beherrschen der englischen Sprache ist absolute Voraussetzung um eine gut dotierte Stelle in Kanada zu finden. In Quebec setzen die Arbeitgeber einwandfreie Französischkenntnisse voraus. Besonders begehrt sind Arbeitnehmer mit bilingualen Sprachkenntnissen, da viele Unternehmen sowohl im englischsprachigen als auch im französischsprachigen Raum Kanadas tätig sind.
Die Einstufung Ihrer Qualifikation ist abhängig von der Arbeit die Sie ausführen möchten. Relevante Arbeitserfahrung ist bei allen Arbeitgebern praktisch Vorraussetzung für einen guten Arbeitsplatz, bei gut dotierten Stellen wird meistens auch ein Universitätsabschluss verlangt. Ehrenamtliche Tätigkeiten und sportliche Aktivitäten in der Freizeit sind ebenfalls bevorzugte Eigenschaften von Bewerbern, da sie für Teamgeist und gute Arbeitsmoral sprechen.
Sollten Sie auf der Suche nach einer Teilzeitbeschäftigung sein, z.B. um Geld für das Studium zu verdienen, haben Sie gute Chancen in Kanada fündig zu werden. Nebenjobs werden aber in der Regel nicht gut bezahlt, besonders gilt dies für den Einzelhandel oder die Cateringbranche. Denken Sie besonders an Ihre besonderen Fähigkeiten, vielleicht können Sie, privat oder in einer Sprachschule, Ihre Muttersprache unterrichten.
Es gibt auch einen beachtlichen Teil an inoffiziellen Beschäftigungen in Kanada, z.B. sind in der Baubranche viele Personen ohne Arbeitserlaubnis beschäftigt. Obwohl die Möglichkeit durchaus besteht, empfehlen wir Ihnen auf keinen Fall ohne entsprechende Erlaubnis eine Beschäftigung anzunehmen. Es besteht das Risiko der Ausweisung, ohne die Möglichkeit je wieder nach Kanada einreisen zu dürfen.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: