Höhere Bildung

Universitäten in den Niederlanden

2002 haben die Niederlande das Bachelor und Mastersystem eingeführt, was die Universitätsabschlüsse somit international vergleichbar macht. Das macht es auch einfacher Abschlüsse aus anderen Ländern in den Niederlanden anerkennen zu lassen.

Wenn Sie gerne in den Niederlanden studieren möchten, kontaktieren sie die Universität die Sie besuchen möchten. Die wichtigste Voraussetzung, um ein Bachelorstudium aufzunehmen, ist ein adäquater Sekundarschulabschluss. Um ein Masterstudim aufzunehmen, müssen die Bewerber mindestens einen Bachelor- oder einen äquivalenten Abschluss vorweisen. Bestimmte, besonders beliebte, Studiengänge nehmen nur eine begrenzte Anzahl an Studenten auf und die Zulassungsbedingungen unterliegen bestimmten Beschränkungen.

Höhere berufsvorbereitende Bildung (Hoger Beroeps Onderwijs/HBO)

Fachhochschulen, also Institutionen die eine höhere berufsvorbereitende Ausbildung anbieten, werden hogeschool genannt. Studenten können dort einen Bachelorabschluss erwerben und manchmal auch einen Masterabschluss. Das Studium dauert in der Regel vier Jahre und bereitet die Studenten auf einen direkten Einstieg ins Berufsleben vor. Die Voraussetzung für dieses Studium ist mindestens ein HAVO (Fachhochschulreife) Abschluss. Die Studenten von Fachhochschulen dürfen ein Teilzeutstudium absolvieren, um parallel einem Beruf nachgehen zu können.

Universitätsausbildung (Wetenschappelijk Onderwijs/WO)

Studenten, die eine niederländische Universität besuchen, studieren im Hinblick auf den Erwerb eines Masterabschlusses. Die Zulassungsvoraussetzung ist das VWO (Hochschulreife). Auch die Universitätsausbildung kann auf Teilzeitbasis absolviert werden, so dass die Studenten nebenher einen Beruf ausüben können.

Englische Universitäten in den Niederlanden

Studenten, die ein Studium in englischer Sprache absolvieren möchten, können zwischen mehr als 2100 Studiengängen wählen. Es gibt tatsächlich eine sehr weite Auswahl an Abschlüssen, die sowohl in den Niederlanden als auch im Ausland anerkannt werden.

Ausländische Studenten müssen Englischkenntnisse in allen Bereichen, also Sprechen, Schreiben und Lesen aufweisen. Sie müssen einen Englischtest abslovieren. IELTS und TOEFL sind landesweit anerkannt, doch manche Universitäten akzeptiern mäglicherweise auch andere Sprachnachweise. Für den TOEFL-Test benötigen Sie eine Mindestpunktzahl von 500 (manuell) bzw. 213 (Computer). Für den IELTS sind 6 Punkte erforderlich.

Weitere Informationen zum Studium in den Niederlanden bekommen Sie auf der NUFFIC  (Netherlands Organisation for International Cooperation in Higher Education) Webseite.

Studiengebühren in den Niederlanden

Die Universitätsausbildung in den Niederlanden ist nicht kostenlos. Die Studiengebühr für einen Studiengang beträgt 1700 € pro Jahr für EU-Studenten. Kosten für Bücher und andere studienbedingte Kosten sind nicht inbegriffen. Die Studiengebühren für Bachelor und Master Studiengänge sind für Nicht-EU Bürger in der Regel höher als für EU-Bürger.

Studienfinanzierung

Es gibt ein staatlich gefördertes Studienfinanzierungssystem (Studiefinanciering) in den Niederlanden. Für die Anspruchsberechtigung auf diesen Zuschuss gibt es zahlreiche Regelungen. Wenn Sie als ein regulärer Student an einer anerkannten Ausbildungsinstitution sind und zudem die niederländische Staatsbürgerschaft oder einen ensprechenden Aufenthaltstitel besitzen, können Sie bis zu €300 im Monat erhalten. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der IB-Gruppe .

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: