Der Louvre für Expats

5 Louvre-Kunstwerke, die Sie keinesfalls verpassen sollten

Sollten Sie nach Frankreich umziehen, geht es für Sie in ein vor allem wegen seiner Kultur geschätztes Land. Der Louvre beherbergt die wichtigste staatliche Kunstsammlung Frankreichs - schwer sich da zurechtzufinden. Wir haben für Sie fünf Werke aus dem Louvre ausgewählt, die Sie während Ihres Aufenthalts in Paris besichtigen sollten.

Der Louvre für Expats

1. Das Floß der Medusa 

Das Floß der Medusa ist ein Gemälde von Théodore Géricault aus dem 19. Jahrhundert. Dieses Werk, das heute als Symbol der Romantik gilt, lehnt sich an eine wahre Begebenheit an: dem Untergang der französischen Fregatte La Méduse im Jahr 1816. Die Reise hatte zum Ziel den Senegal zu kolonisieren, verwandelte sich jedoch in einen wahren Albtraum im Herzen des Atlantischen Ozeans. Nach einem schrecklichen Sturm wurden 150 Männer auf einem provisorischen Floß ihrem Schicksal überlassen und dabei von Verzweiflung und Wahnsinn heimgesucht. Géricaults Pinselstriche zeigen die nahezu animalische Natur der Menschheit, sowie deren enormes Leid, welches in den sich gegenseitig tötenden Männern gespiegelt wird. 

Photo credit: Imágenes por Temas on Visualhunt.com / CC BY-ND 

2. Der Falschspieler mit dem Karo-Ass

Drei Versuchungen existieren für einen Mann. Das Gemälde von Georges de la Tour aus dem Jahre 1639 zeigt das sich in seinem Schaffen ständig wiederholende Thema: Wein, Glücksspiel und Lust. Das Bild ist eine Warnung vor den drei häufigsten Versuchungen, die gegen die Moralvorstellungen der damaligen Zeit verstießen. Treu seinem Vorbild Caravaggio, spielt auch de la Tour mit dem Licht wodurch seine Arbeit an Die Falschspieler erinnert, welche ein Jahrhundert zuvor von Caravaggio geschaffen wurden. 

Photo credit: little.honeycomb on VisualHunt.com / CC BY-NC-SA 

3. Amor und Psyche 

Wer kann im Angesicht dieser Skulptur schon unbeeindruckt bleiben? Eine wahre Ode an Liebe, Romantik und Zärtlichkeit. Der neoklassizistische italienische Meister Antonio Canova ruft in diesem Werk die Erinnerung an die Geschichte von Psyche wach, welche hier durch einen Kuss von Amor wieder zum Leben erweckt wird und nicht etwa durch einen seiner Pfeile, wie in der Originalgeschichte. Dieses Meisterwerk, charakterisiert durch eine fast schwebende Begegnung zwischen dem vom Himmel herabsteigenden Amor und der zu ihm aufsteigenden Psyche, ist von fast überirdischer Schönheit. Diese wird noch durch die strategische Positionierung vor einem Fenster des Museums weiter verstärkt. 

Photo credit: Beulu on Visual hunt / CC BY-NC-ND 

4. Die Schlacht von David und Goliath 

Dieses Gemälde auf Schiefer entstand aufgrund einer heftigen Debatte, die von Gelehrten und Künstlern jener Zeit geführt wurde: Malerei oder Skulptur; welche der beiden Künste ist die bessere? Zu Beginn der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts entschloss sich Volterra dieses Werk basierend auf einer Zeichnung von Michelangelo zu schaffen. Als Beweis, dass die Malerei sehr wohl mit der Skulptur mithalten kann, bemalte er beide Seiten der Schiefertafel. Fast zwei Jahrhunderte später wurde dieses Gemälde Ludwig XIV angeboten. Ein vergoldeter Holzsockel ermöglichte es dem Betrachter, das Gemälde von beiden Seiten zu sehen. Auch heute hängt dieses Meisterwerk nicht an einer Wand, sondern steht frei auf einem erhöhten, goldfarbenen Podest, damit die Besucher das Meisterwerk in der "Grande Galerie" von allen Seiten bewundern können.  

Photo credit: jean louis mazieres on Visual Hunt / CC BY-NC-SA 

5. Die Venus von Milo 

Jeder Besucher erliegt dem seltsamen Charme dieser beeindruckenden, armlosen Venus. Diese faszinierende Skulptur wurde 1820 auf der Insel Milos (daher der Name) in Griechenland entdeckt und Louis XVIII. angeboten, der sie anschließend dem Louvre schenkte. Die Skulptur ohne Arme und Namen scheint ein großes Geheimnis zu umgeben. Deren klassische Schönheit setzt sich zusammen aus den charakteristischen Gesichtszügen antiker griechischer Skulpturen, sowie dem darüber weit hinausgehenden sinnlichen Schung ihres Körpers.

Sie können Führungen online buchen und die Tickets für das Louvre Museum bei Musement kaufen  und dabei Warteschlangen umgehen.

Photo credit: mahatsorri on Visual Hunt / CC BY-ND 

Sie können Führungen online buchen und die Tickets für das Louvre Museum bei Musement kaufen  und dabei Warteschlangen umgehen.

1. Das Floß der Medusa 

Das Floß der Medusa ist ein Gemälde von Théodore Géricault aus dem 19. Jahrhundert. Dieses Werk, das heute als Symbol der Romantik gilt, lehnt sich an eine wahre Begebenheit an: dem Untergang der französischen Fregatte La Méduse im Jahr 1816. Die Reise hatte zum Ziel den Senegal zu kolonisieren, verwandelte sich jedoch in einen wahren Albtraum im Herzen des Atlantischen Ozeans. Nach einem schrecklichen Sturm wurden 150 Männer auf einem provisorischen Floß ihrem Schicksal überlassen und dabei von Verzweiflung und Wahnsinn heimgesucht. Géricaults Pinselstriche zeigen die nahezu animalische Natur der Menschheit, sowie deren enormes Leid, welches in den sich gegenseitig tötenden Männern gespiegelt wird. 

Photo credit: Imágenes por Temas on Visualhunt.com / CC BY-ND 

2. Der Falschspieler mit dem Karo-Ass

Drei Versuchungen existieren für einen Mann. Das Gemälde von Georges de la Tour aus dem Jahre 1639 zeigt das sich in seinem Schaffen ständig wiederholende Thema: Wein, Glücksspiel und Lust. Das Bild ist eine Warnung vor den drei häufigsten Versuchungen, die gegen die Moralvorstellungen der damaligen Zeit verstießen. Treu seinem Vorbild Caravaggio, spielt auch de la Tour mit dem Licht wodurch seine Arbeit an Die Falschspieler erinnert, welche ein Jahrhundert zuvor von Caravaggio geschaffen wurden. 

Photo credit: little.honeycomb on VisualHunt.com / CC BY-NC-SA 

3. Amor und Psyche 

Wer kann im Angesicht dieser Skulptur schon unbeeindruckt bleiben? Eine wahre Ode an Liebe, Romantik und Zärtlichkeit. Der neoklassizistische italienische Meister Antonio Canova ruft in diesem Werk die Erinnerung an die Geschichte von Psyche wach, welche hier durch einen Kuss von Amor wieder zum Leben erweckt wird und nicht etwa durch einen seiner Pfeile, wie in der Originalgeschichte. Dieses Meisterwerk, charakterisiert durch eine fast schwebende Begegnung zwischen dem vom Himmel herabsteigenden Amor und der zu ihm aufsteigenden Psyche, ist von fast überirdischer Schönheit. Diese wird noch durch die strategische Positionierung vor einem Fenster des Museums weiter verstärkt. 

Photo credit: Beulu on Visual hunt / CC BY-NC-ND 

4. Die Schlacht von David und Goliath 

Dieses Gemälde auf Schiefer entstand aufgrund einer heftigen Debatte, die von Gelehrten und Künstlern jener Zeit geführt wurde: Malerei oder Skulptur; welche der beiden Künste ist die bessere? Zu Beginn der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts entschloss sich Volterra dieses Werk basierend auf einer Zeichnung von Michelangelo zu schaffen. Als Beweis, dass die Malerei sehr wohl mit der Skulptur mithalten kann, bemalte er beide Seiten der Schiefertafel. Fast zwei Jahrhunderte später wurde dieses Gemälde Ludwig XIV angeboten. Ein vergoldeter Holzsockel ermöglichte es dem Betrachter, das Gemälde von beiden Seiten zu sehen. Auch heute hängt dieses Meisterwerk nicht an einer Wand, sondern steht frei auf einem erhöhten, goldfarbenen Podest, damit die Besucher das Meisterwerk in der "Grande Galerie" von allen Seiten bewundern können.  

Photo credit: jean louis mazieres on Visual Hunt / CC BY-NC-SA 

5. Die Venus von Milo 

Jeder Besucher erliegt dem seltsamen Charme dieser beeindruckenden, armlosen Venus. Diese faszinierende Skulptur wurde 1820 auf der Insel Milos (daher der Name) in Griechenland entdeckt und Louis XVIII. angeboten, der sie anschließend dem Louvre schenkte. Die Skulptur ohne Arme und Namen scheint ein großes Geheimnis zu umgeben. Deren klassische Schönheit setzt sich zusammen aus den charakteristischen Gesichtszügen antiker griechischer Skulpturen, sowie dem darüber weit hinausgehenden sinnlichen Schung ihres Körpers.

Sie können Führungen online buchen und die Tickets für das Louvre Museum bei Musement kaufen  und dabei Warteschlangen umgehen.

Photo credit: mahatsorri on Visual Hunt / CC BY-ND 

Sie können Führungen online buchen und die Tickets für das Louvre Museum bei Musement kaufen  und dabei Warteschlangen umgehen.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: