Bankdienstleistungen

Was Sie von Ihrer Bank erwarten können

Alle holländischen Banken bieten eine ähnliche Dienstleistungspalette. Schecks sind in Holland nicht sehr verbreitet, Bankautomaten finden Sie überall. Die Holländer zahlen viel mit Bargel - Kreditkarten werden nicht überall akzeptiert.

Bankdienstleistungen

Die meisten Banken bieten eine Vielzahl von verschiedenen Kontoarten. Am einfachsten erhalten Sie ein Sparbuch ( Spaarrekening) oder ein Girokonto ( Betaalrekening). Mit beiden Konten erhalten Sie normalerweise eine Karte, mit der Sie an Geld abheben sowie in vielen Geschäften und Restaurants zahlen können.

Die meisten Rechnungen werden per Banküberweisung von einem Konto auf ein anderes beglichen. Überweisungen können Sie am Bankschalter, per Telefon oder per Internet vornehmen.

Automatische Einzugsverfahren sind ebenfalls sehr verbreitet und werden von manchen Anbietern sogar verlangt (z.B. bei Mobilfunkverträgen). Hierzu füllen Sie eine machtigingskaart aus, die die entsprechende Firma zum Einzug der jeweiligen Summen von Ihrem Konto ermächtigt.

Eine Kreditkarte bestellen

Um eine holländische Kreditkarte zu erhalten, müssen Sie meist ein ausreichendes Einkommen nachweisen. Zudem fallen für Ihre Kreditkarte Monatsgebühren an. Kreditkarten sind in den Niederlanden nicht weit verbreitet, die Holländer nutzen Sie eher für größere Transaktionen wie etwa Autoanmietungen, Interneteinkäufe oder für Auslandsreisen.

Geldautomaten

Egal welche Bank Sie auswählen - stellen Sie sicher, dass Ihre Karte auch im Ausland funktioniert. Holland ist ein relativ kleines Land, so dass Sie während Ihres Aufenthaltes voraussichtlich zumindest in die Nachbarstaaten reisen werden. Die meisten Karten sind ohnehin international, ein doppelter Check ist allerdings immer ratsam. Mit den Netzwerken von Maestro und Cirrus können Sie in den meisten Staaten Geld abheben. Innerhalb der EU ist dies kostenfrei, in andern Ländern kann eine Gebühr von €2 oder mehr erhoben werden.

Geldautomaten heißen in Holland geldautomaten oder pinautomaten. In jeder halbwegs großen Stadt in den Niederlanden gibt es mehrere Geldautomaten. Mit einer holländischen Bankkarte können Sie an allen Geldautomaten in den Niederlanden kostenfrei Geld abheben. Dies gilt als gastgebruik (Gastnutzung), ist jedoch auf maximal eine Abhebung in 24 Stunden begrenzt.

Was ist ein Chipper?

Die meisten holländischen Debit-Karten haben einen Chip eingebaut, und diese System wird in Holland viel genutzt. Die Holländer nennen es Chipknip oder Chipper. Mit Ihrem Chip können Sie auch ohne PIN-Code oder Unterschrift kleinere Transkationen durchführen, z.B. an Parkautomaten, Telefonen, Zeitungskiosken etc. Hierzu laden Sie an einem Bankautomaten ein Guthaben auf Ihrem Chip auf, dass Sie anschließen sukzessive aufbrauchen. Das aufgeladene Guthaben wird direkt von Ihrem Bankkonto abgezogen.

Das Chip-Guthaben ist eine sehr bequeme Zahlungsart für kleinere Transaktionen. Wenn Ihre Karte jedoch gestohlen wird, verlieren Sie jedoch automatisch auch Ihr Chip-Guthaben. Sie sollten daher niemals zu viel Guthaben auf Ihren Chip laden.

Banköffnungszeiten

Die meisten Banken sind montags bis freitags von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Einige Banken öffnen montags erst um 10.00 oder um 13.00 Uhr. Am Samstag öffnen die meisten Banken von 10.00 bis 13.00 oder 14.00 Uhr.

Die meisten Banken bieten eine Vielzahl von verschiedenen Kontoarten. Am einfachsten erhalten Sie ein Sparbuch ( Spaarrekening) oder ein Girokonto ( Betaalrekening). Mit beiden Konten erhalten Sie normalerweise eine Karte, mit der Sie an Geld abheben sowie in vielen Geschäften und Restaurants zahlen können.

Die meisten Rechnungen werden per Banküberweisung von einem Konto auf ein anderes beglichen. Überweisungen können Sie am Bankschalter, per Telefon oder per Internet vornehmen.

Automatische Einzugsverfahren sind ebenfalls sehr verbreitet und werden von manchen Anbietern sogar verlangt (z.B. bei Mobilfunkverträgen). Hierzu füllen Sie eine machtigingskaart aus, die die entsprechende Firma zum Einzug der jeweiligen Summen von Ihrem Konto ermächtigt.

Eine Kreditkarte bestellen

Um eine holländische Kreditkarte zu erhalten, müssen Sie meist ein ausreichendes Einkommen nachweisen. Zudem fallen für Ihre Kreditkarte Monatsgebühren an. Kreditkarten sind in den Niederlanden nicht weit verbreitet, die Holländer nutzen Sie eher für größere Transaktionen wie etwa Autoanmietungen, Interneteinkäufe oder für Auslandsreisen.

Geldautomaten

Egal welche Bank Sie auswählen - stellen Sie sicher, dass Ihre Karte auch im Ausland funktioniert. Holland ist ein relativ kleines Land, so dass Sie während Ihres Aufenthaltes voraussichtlich zumindest in die Nachbarstaaten reisen werden. Die meisten Karten sind ohnehin international, ein doppelter Check ist allerdings immer ratsam. Mit den Netzwerken von Maestro und Cirrus können Sie in den meisten Staaten Geld abheben. Innerhalb der EU ist dies kostenfrei, in andern Ländern kann eine Gebühr von €2 oder mehr erhoben werden.

Geldautomaten heißen in Holland geldautomaten oder pinautomaten. In jeder halbwegs großen Stadt in den Niederlanden gibt es mehrere Geldautomaten. Mit einer holländischen Bankkarte können Sie an allen Geldautomaten in den Niederlanden kostenfrei Geld abheben. Dies gilt als gastgebruik (Gastnutzung), ist jedoch auf maximal eine Abhebung in 24 Stunden begrenzt.

Was ist ein Chipper?

Die meisten holländischen Debit-Karten haben einen Chip eingebaut, und diese System wird in Holland viel genutzt. Die Holländer nennen es Chipknip oder Chipper. Mit Ihrem Chip können Sie auch ohne PIN-Code oder Unterschrift kleinere Transkationen durchführen, z.B. an Parkautomaten, Telefonen, Zeitungskiosken etc. Hierzu laden Sie an einem Bankautomaten ein Guthaben auf Ihrem Chip auf, dass Sie anschließen sukzessive aufbrauchen. Das aufgeladene Guthaben wird direkt von Ihrem Bankkonto abgezogen.

Das Chip-Guthaben ist eine sehr bequeme Zahlungsart für kleinere Transaktionen. Wenn Ihre Karte jedoch gestohlen wird, verlieren Sie jedoch automatisch auch Ihr Chip-Guthaben. Sie sollten daher niemals zu viel Guthaben auf Ihren Chip laden.

Banköffnungszeiten

Die meisten Banken sind montags bis freitags von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Einige Banken öffnen montags erst um 10.00 oder um 13.00 Uhr. Am Samstag öffnen die meisten Banken von 10.00 bis 13.00 oder 14.00 Uhr.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: