Informationspakete

Informieren Sie Gäste über Anreise & Attraktionen

Nach dem Erhalt einer Buchung, ob durch einen Makler oder durch Ihren eigenen Verdienst, sollten Sie Ihre Gäste schon vor der Annreise mit einem Informationspaket ausstatten, das Informationen über Anreise, Sehenswürdigkeiten und Ähnliches beinhalten sollte.

Informationspakete

Stellen Sie Ihren Gästen vor deren Ankunft folgendes zur Verfügung:

  • Eine Landkarte der Region und eine Wegbeschreibung, um Ihr Anwesen zu finden. Falls Ihr Anwesen in einem kleinen Ort liegen sollte, in dem es keine Wegweiser gibt, müssen Sie Schilder errichten lassen. Urlauber, die Stunden brauchen, um Ihr Haus zu finden, werden weder wiederkommen, noch Ihr Ferienhaus weiterempfehlen! Landkarten sind zudem sehr hilfreich für Taxifahrer, die sich in der Gegend nicht sehr gut auskennen.
  • Informationen über die örtlichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Broschüren hierzu können Sie kostenlos in Tourismusinformationsbüros erhalten.
  • Rufnummern mit denen Ihre Gäste Sie im Notfall erreichen können – in Ihrem Heimatland und auf Zypern - falls Gäste Schwierigkeiten haben sollten oder später ankommen möchten;
  • Die Schlüssel oder Anweisungen, wo diese nach der Anreise abzuholen sind.

Ideal wäre es, wenn jemand Ihre Gäste bei der Anreise willkommen heißen könnte, in die Benutzung der Anlagen und Geräte einweisen und sich mit besonderen Anfragen und Schwierigkeiten der Gäste befassen könnte.

Nach der Ankunft Ihrer Gäste

Ein weiteres Informationspaket für Ihre Gäste sollten Sie in Ihrem Anwesen bereithalten. Dieses sollte folgendes beinhalten:

  • Betriebsanleitungen zu Küchengeräten, zum Fernsehgerät und zu Video- oder DVD-Spieler, zur Heizung und Klimaanlage;
  • Hinweise zu Alarmanlagen;
  • Hinweise darüber, was man nicht tun sollte und Beschreibungen möglicher Gefahren. Sollten Sie beispielsweise Kinder und Tiere zulassen, sollten Sie darauf Wert legen, die Gefahren genau zu beschreiben (z.B. “Es besteht die Gefahr, im Pool zu ertrinken”).
  • Örtliche Notrufnummern sowie Kontaktdaten zu Doktoren, Zahnärzten und dem nächsten Krankenhaus;
  • Nützliche Kontaktdaten beispielsweise zu einem allgemeinen Mechaniker, Klempner, Elektriker und einer Person zu Instandhaltungsarbeiten am Pool. Falls es einen örtlichen Hausverwalter gibt, der für alle Probleme zuständig ist, sollten Sie natürlich zusätzlich oder lediglich seine Telefonnummer angeben.
  • Angaben zu empfehlenswerten Geschäften, Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Viele Vermieter führen ein Gästebuch, in das die Gäste Kommentare und Vorschläge eintragen können. Manche verschicken auch Frage- bzw. Bewertungsbögen an Ihre Gäste nach deren Aufenthalt.

So kommen Ihre Gäste gerne wieder

Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, können Sie frische Blumen arrangieren, einen Fruchtkorb, eine Flasche Wein und ein Verpflegungspaket, um sie bei Ihrer Ankunft zu begrüßen. Diese kleinen Aufmerksamkeiten geben Ihrem Anwesen eine persönliche Note und versichern Ihnen einen wiederkehrenden Kundenkreis und Weiterempfehlungen.

Stellen Sie Ihren Gästen vor deren Ankunft folgendes zur Verfügung:

  • Eine Landkarte der Region und eine Wegbeschreibung, um Ihr Anwesen zu finden. Falls Ihr Anwesen in einem kleinen Ort liegen sollte, in dem es keine Wegweiser gibt, müssen Sie Schilder errichten lassen. Urlauber, die Stunden brauchen, um Ihr Haus zu finden, werden weder wiederkommen, noch Ihr Ferienhaus weiterempfehlen! Landkarten sind zudem sehr hilfreich für Taxifahrer, die sich in der Gegend nicht sehr gut auskennen.
  • Informationen über die örtlichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Broschüren hierzu können Sie kostenlos in Tourismusinformationsbüros erhalten.
  • Rufnummern mit denen Ihre Gäste Sie im Notfall erreichen können – in Ihrem Heimatland und auf Zypern - falls Gäste Schwierigkeiten haben sollten oder später ankommen möchten;
  • Die Schlüssel oder Anweisungen, wo diese nach der Anreise abzuholen sind.

Ideal wäre es, wenn jemand Ihre Gäste bei der Anreise willkommen heißen könnte, in die Benutzung der Anlagen und Geräte einweisen und sich mit besonderen Anfragen und Schwierigkeiten der Gäste befassen könnte.

Nach der Ankunft Ihrer Gäste

Ein weiteres Informationspaket für Ihre Gäste sollten Sie in Ihrem Anwesen bereithalten. Dieses sollte folgendes beinhalten:

  • Betriebsanleitungen zu Küchengeräten, zum Fernsehgerät und zu Video- oder DVD-Spieler, zur Heizung und Klimaanlage;
  • Hinweise zu Alarmanlagen;
  • Hinweise darüber, was man nicht tun sollte und Beschreibungen möglicher Gefahren. Sollten Sie beispielsweise Kinder und Tiere zulassen, sollten Sie darauf Wert legen, die Gefahren genau zu beschreiben (z.B. “Es besteht die Gefahr, im Pool zu ertrinken”).
  • Örtliche Notrufnummern sowie Kontaktdaten zu Doktoren, Zahnärzten und dem nächsten Krankenhaus;
  • Nützliche Kontaktdaten beispielsweise zu einem allgemeinen Mechaniker, Klempner, Elektriker und einer Person zu Instandhaltungsarbeiten am Pool. Falls es einen örtlichen Hausverwalter gibt, der für alle Probleme zuständig ist, sollten Sie natürlich zusätzlich oder lediglich seine Telefonnummer angeben.
  • Angaben zu empfehlenswerten Geschäften, Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Viele Vermieter führen ein Gästebuch, in das die Gäste Kommentare und Vorschläge eintragen können. Manche verschicken auch Frage- bzw. Bewertungsbögen an Ihre Gäste nach deren Aufenthalt.

So kommen Ihre Gäste gerne wieder

Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, können Sie frische Blumen arrangieren, einen Fruchtkorb, eine Flasche Wein und ein Verpflegungspaket, um sie bei Ihrer Ankunft zu begrüßen. Diese kleinen Aufmerksamkeiten geben Ihrem Anwesen eine persönliche Note und versichern Ihnen einen wiederkehrenden Kundenkreis und Weiterempfehlungen.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: