Mietkosten

Wie Sie Ihre Mieteinnahmen erhöhen können

Die Mietkosten schwanken abhängig von Saison und Region sehr stark. Die Größe und Qualität des Anwesens bleiben bei den Mietkosten natürlich auch nicht unberücksichtigt.

Mietkosten

Ein normales Apartment oder Stadthaus in einer durchschnittlichen Gegend mit vier bis sechs Schlafzimmern liegt zwischen €500 (Nebensaison) und €850 (Hauptsaison) pro Woche. Eine Villa in einer beliebten Urlaubsgegend kann im Sommer für etwa CY£700 pro Woche vermietet werden.

Berechnungen der Mietpreise pro Saison

Viele Personen, die das ganze Jahr hindurch vermieten, berechnen verschiedene Mietpreise in der Neben-, Mittel- und Hochsaison. Die Hochsaison umfasst die Monate Juli und August und möglicherweise die ersten beiden Septemberwochen. Juni, der späte September, Oktober, Ostern, Weihnachten und Neujahr zählen zur Mittelsaison, in der die Preise um ungefähr 25 Prozent niedriger sind als in der Hochsaison. Die restliche Zeit des Jahres werden als Nebensaison betrachtet. Während der Nebensaison, die von Oktober bis Mai dauern kann, liegen die Mietpreise etwa 50 Prozent unter den Preisen der Hauptsaison.

Beachten Sie, dass die Mietpreise üblicherweise Bettwäsche, und die Kosten für Gas und Strom beinhalten. Bei langzeitigen Mietverhältnissen werden jedoch im Winter die Strom- und Heizkosten (beispielsweise Gasflaschen) separat berechnet.

Kalkulation der Mietpreise

Um eine Vorstellung der Mietpreise zu erhalten, die Sie verlangen können, sollten Sie einfach einige Vermietungsbüros anrufen und sich nach den Preisen für ein vergleichbares Anwesen zur betreffenden Jahreszeit erkundigen. Sie werden Ihnen wahrscheinlich den höchstmöglichen Preis nennen, sodass Sie den Mietpreis dementsprechend neu berechnen sollten. Außerdem sollten Sie Annoncen in Zeitschriften/Magazinen für Ferienwohnungen vergleichen.

Das Mieteinkommen erhöhen

Die meist geringen Mieteinkünfte in der Nebensaison können Sie steigern, indem Sie besondere Urlaubspakete für Mitmach- oder Aktivurlaubsangebote anbieten. Solche Urlaubsangebote können in Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen oder Reisveranstaltern organisiert werden.

Die Angebote erhöhen die Attraktivität Ihres Anwesens für Urlauber und sorgen dafür, dass Ihr Ferienhaus auch in der Nebensaison ausgebucht ist. Zu den Attraktivität steigernden Extras gehören:

  • Aktivurlaube, wie Golf-, Tennis, Radsport- und Wanderaufenthalte;

  • Koch-, Gastronomie-, Wein- und Verköstigungstouren;

  • Kunst- und Handarbeitsangebote, wie Zeichen- /Mal-, Bildhauerei-, Fotografie- und Kalligraphiekurse.

Sie müssen selbst kein Profi sein oder die Kurse persönlich abhalten. Stellen Sie stattdessen jemanden an, der die Kurse übernimmt.

Ein normales Apartment oder Stadthaus in einer durchschnittlichen Gegend mit vier bis sechs Schlafzimmern liegt zwischen €500 (Nebensaison) und €850 (Hauptsaison) pro Woche. Eine Villa in einer beliebten Urlaubsgegend kann im Sommer für etwa CY£700 pro Woche vermietet werden.

Berechnungen der Mietpreise pro Saison

Viele Personen, die das ganze Jahr hindurch vermieten, berechnen verschiedene Mietpreise in der Neben-, Mittel- und Hochsaison. Die Hochsaison umfasst die Monate Juli und August und möglicherweise die ersten beiden Septemberwochen. Juni, der späte September, Oktober, Ostern, Weihnachten und Neujahr zählen zur Mittelsaison, in der die Preise um ungefähr 25 Prozent niedriger sind als in der Hochsaison. Die restliche Zeit des Jahres werden als Nebensaison betrachtet. Während der Nebensaison, die von Oktober bis Mai dauern kann, liegen die Mietpreise etwa 50 Prozent unter den Preisen der Hauptsaison.

Beachten Sie, dass die Mietpreise üblicherweise Bettwäsche, und die Kosten für Gas und Strom beinhalten. Bei langzeitigen Mietverhältnissen werden jedoch im Winter die Strom- und Heizkosten (beispielsweise Gasflaschen) separat berechnet.

Kalkulation der Mietpreise

Um eine Vorstellung der Mietpreise zu erhalten, die Sie verlangen können, sollten Sie einfach einige Vermietungsbüros anrufen und sich nach den Preisen für ein vergleichbares Anwesen zur betreffenden Jahreszeit erkundigen. Sie werden Ihnen wahrscheinlich den höchstmöglichen Preis nennen, sodass Sie den Mietpreis dementsprechend neu berechnen sollten. Außerdem sollten Sie Annoncen in Zeitschriften/Magazinen für Ferienwohnungen vergleichen.

Das Mieteinkommen erhöhen

Die meist geringen Mieteinkünfte in der Nebensaison können Sie steigern, indem Sie besondere Urlaubspakete für Mitmach- oder Aktivurlaubsangebote anbieten. Solche Urlaubsangebote können in Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen oder Reisveranstaltern organisiert werden.

Die Angebote erhöhen die Attraktivität Ihres Anwesens für Urlauber und sorgen dafür, dass Ihr Ferienhaus auch in der Nebensaison ausgebucht ist. Zu den Attraktivität steigernden Extras gehören:

  • Aktivurlaube, wie Golf-, Tennis, Radsport- und Wanderaufenthalte;

  • Koch-, Gastronomie-, Wein- und Verköstigungstouren;

  • Kunst- und Handarbeitsangebote, wie Zeichen- /Mal-, Bildhauerei-, Fotografie- und Kalligraphiekurse.

Sie müssen selbst kein Profi sein oder die Kurse persönlich abhalten. Stellen Sie stattdessen jemanden an, der die Kurse übernimmt.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: