Hausversicherung

Naturkatastrophen lassen Beiträge explodieren

Nach den verheerenden Wirbelstürmen und Flut­katastrophen 2005 haben viele Hausversicher­ungen ihre Beiträge drastisch erhöht; vor allem in ihrer Ansicht nach gefährdeten Gebieten.

Bisher galt weitgehend eine Sicherheitszone von 100 Yards von der Wasserlinie, um überhaupt eine Versicherung zu bekommen. Diese Entfernung wurde nun auf eine Meile von der Küstenlinie ausge­weitet.

Wo immer möglich, wurden Altverträge von den Versicherungen gekündigt, neue Verträge wurden nicht mehr abgeschlossen. In­nerhalb dieser Zone ist es nun quasi unmöglich, eine Gebäude- bzw. Hausratsversicherung zu bekommen. Man sollte also darauf achten, dass man nicht zu nahe am Wasser wohnt.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus Leben und Arbeiten in den USA.


www.justlanded.com © 2003-2020 Just Landed