Einführung

Das chinesische Bildungssystem

Das chinesische Schulsystem ist dem der USA sehr ähnlich, bestehend aus Grundschule, „Junior High“ und „High School“, gefolgt von höheren Abschlüssen wie Bachelors, Masters und Doktorgraden.

Generell hat der Zugang zu Bildung in China die Form einer Pyramide: Der Anteil der Schulbesucher liegt bei 99% in den Grundschulen, fällt aber deutlich während der weiteren Ausbildung aufgrund mangelnder Verfügbarkeit und nicht vorhandenen Plätzen. Jedoch hat die chinesische Regierung die Modernisierung der weiteren Bildung zu einer nationalen Zielvorgabe gemacht, deshalb sollte sich die aktuelle Situation zukünftig ändern.

Bildung in China ist neun Jahre lang kostenlos und verpflichtend, aufgeteilt zwischen Grund- und „Mittel“-Schule („Junior Middle School“) im Alter von 6 bis 15. Da oftmals beide Elternteile arbeiten, besuchen viele Kinder ab dem Alter von 2 Jahren den Kindergarten (ebenfalls Kindergarten in China genannt).

2-6: Kindergarten
6-12: Grundschule (vorgeschrieben)
12-15: Junior Middle School (vorgeschrieben)
15-18: Senior High School oder Berufsschule
18-22: Universität oder College

Nach der „Junior Middle School“ bestimmt ein standardisierter Test die weitere Ausbildung. Schüler die gut abschneiden werden auf die „Senior High School“ geschickt, wo sie auf das College vorbereitet werden. Für die anderen gibt es eine Auswahl von landwirtschaftlichen, technischen oder beruflichen Schulen, auf denen sie meistens auf eine handwerkliche Tätigkeit vorbereitet werden.

Hochschulbildung in China

Die kostenfreie Hochschulbildung wurde in China 1985 abgeschafft. Nach der „Senior High School“ müssen die Schüler eine Prüfung schreiben, die bestimmt auf welche Art von Universität sie gehen dürfen und wer je nach akademischer Qualifikation ein Stipendium bekommt. Schüler, die bei dieser Prüfung schlecht abschließen, dürfen keine öffentliche Universität besuchen. Die letzte Option für diese Schüler sind private (und teure) Hochschulen die kein bestimmtes Testergebnis verlangen.

Wegen mangelnder Verfügbarkeit an weiterer Bildung nehmen die Schülerzahlen in höheren Leveln stark ab. Es gab zwar große Fortschritte in der Grundbildung nach 1949, aber die Erfolge in der sekundären und höheren Bildung waren nicht so bedeutend.


www.justlanded.com © 2003-2019 Just Landed