Studien-Bewerbung

Die Bewerbung an einer amerikanischen Universität

Wenn Sie an einer amerikanischen Hochschule studieren möchten, müssen Sie sich dort zunächst bewerben. Da die Auswahlkriterien sehr streng sind und hohe Anforderungen gestellt werden, empfiehlt sich die Bewerbung parallel bei mehreren Universitäten.

Beachten Sie aber, dass die Zulassungsvoraussetzungen von Universität zu Universität unterschiedlich sind und Sie deshalb individuelle Bewerbungsunterlagen zusammenstellen müssen.

TOEFL

Der Test of English as a Foreign Language wird von jeder amerikanischen Hochschule verlangt. Dieser Test wird in Deutschland als Computerversion angeboten. Bei dem Test können Sie maximal 300 Punkte erreichen. Bitte beachten Sie, dass viele Universitäten, insbesondere die renommierten, eine hohe Punktzahl verlangen. Weitere Informationen dazu finden Sie auch im Internet unter www.toefl.org . Auf dieser Seite finden Sie auch Material zur Vorbereitung auf den Test. Der Test selbst kostet derzeit 140 $.

IELTS

Eine Alternative zum TOEFL ist das International English Language Testing System, das jedoch nicht von allen amerikanischen Universitäten anerkannt wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ielts.org .

MCAT für Medizinstudenten

Der Medical College Admission Test ist Voraussetzung, wenn Sie an einer amerikanischen Universität Medizin studieren möchten. Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.aamc.org . Wie beim TOEFL handelt es sich um einen Multiple-Choice-Test in englischer Sprache. Auf der Internetseite www.aamc.org  haben Sie zudem die Möglichkeit, sich einige Fragen aus einem bereits absolvierten Test anzusehen und sich mit der Fragestellung vertraut zu machen.

LSAT für Juristen

Der Law School Admission Test ist dann zwingend Voraussetzung, wenn Sie an einer amerikanischen Hochschule das J.D.-Studium aufnehmen möchten. Möchten Sie lediglich ein LL.M.- Studium absolvieren, wird der Test nicht immer benötigt – erkundigen Sie sich darüber bei der Universität, an der Sie das Studium aufnehmen möchten. Die Kosten für den LSAT belaufen sich auf ca. 118 $. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.onlineuniversity.net .

GMAT für Betriebswirte

Der Graduate Management Admission Test ist Voraussetzung, wenn Sie ein M.B.A.-Studium aufnehmen möchten. Der Test kostet ca. 250 $. Maximal können 800 Punkte erreicht werden. Bereiten Sie sich auf diesen Test gut vor – viele Universitäten fordern eine Mindestpunktzahl von 700 Punkten. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.mba.com .

GRE für andere Studiengänge als BWL, Jura und Medizin

Die Graduate Record Examination ist Voraussetzung für die Aufnahme an einer graduate school in anderen als den o. g. Fächern. Der Test kostet ca. 140 $. Neben dem allgemeinen (general) Test gibt es die Möglichkeit, verschiedene subject tests abzulegen. Umfassende Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.gre.org .

SAT

Der Scholastic Aptitude Test ist Voraussetzung, um an einem College aufgenommen zu werden. Bei diesem Test werden, anders als beim TOEFL, nicht die sprachlichen Kenntnisse von Ausländern getestet, sondern vielmehr mathematische und verbale Fähigkeiten abgefragt. Dieser Test wird bereits an vielen High Schools durchgeführt. Auf der Seite www.collegeboard.com  haben Sie die Möglichkeit, sich anhand von Online-Kursen (Kosten: ca. 70 $) auf den Test vorzubereiten. Auf dieser Seite finden Sie in der Rubrik Calendar & Fees Informationen über die Termine und Kosten für den Test.

 Für alle Tests gilt das Gleiche: Kümmern Sie sich frühzeitig darum!

Aufsätze

Fast jede Universität möchte wissen, warum Sie gerade dort studieren möchten. Deshalb ist es erforderlich, dass Sie in einem Essay Ihre Beweggründe klar und leicht verständlich aufschreiben. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass der Aufsatz keine sprachlichen Fehler enthält – lassen Sie ihn am besten von einem Muttersprachler gegenlesen. Diese Aufsätze haben eine hohe Bedeutung und sollten deshalb für jede Universität, bei der Sie sich bewerben, individuell verfasst werden. Die Universitäten setzen unterschiedliche Prioritäten. Sie sollten sich deshalb auf der Homepage der jeweiligen Universität genau darüber informieren, auf welche Kriterien Wert gelegt wird. Nehmen Sie sich viel Zeit für den Essay und versuchen Sie nicht, ihn an einem Nachmittag „runterzuschreiben”. Der Essay bildet das Kernstück Ihrer Bewerbung – der Leser an der Universität möchte sich durch ihn ein ganz persönliches Bild von Ihnen machen.

Lebenslauf

Zu jeder Bewerbung gehört ein Lebenslauf. Ob dieser in tabellarischer Form oder als Text, handschriftlich oder mit dem Computer geschrieben werden muss, ist von der Universität abhängig. Aber wie sieht ein amerikanischer Lebenslauf aus?

Ein Lebenslauf heißt im Englischen curriculum vitae (kurz: CV) oder résumé. Beginnen Sie beim Lebenslauf immer mit der aktuellen Tätigkeit, Beispiel: „Seit Oktober 2004 Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn“. Dieser Aufbau unterscheidet sich von der Erstellung eines Lebenslaufs für ein deutsches Unternehmen oder z. B. ein Referendariat in Deutschland, bei der in der Regel der Aufbau in chronologischer Reihenfolge von der Schulzeit über Studium bis zur Berufstätigkeit erfolgt. Allerdings ändern sich auch in Deutschland langsam die Regeln – einige Unternehmen sehen mittlerweile Lebensläufe in der „umgekehrten“ Reihenfolge lieber.

Auch für den Lebenslauf gilt: Nehmen Sie sich viel Zeit, arbeiten Sie sorgfältig und lassen Sie das résumé nach Möglichkeit von einem Muttersprachler Korrektur lesen. Nehmen Sie in den Lebenslauf auch mit auf, welche Berufserfahrung Sie vorweisen können. Insbesondere bei der Bewerbung um den M.B.A. und den J.D. ist dies von großem Interesse.

Empfehlungsschreiben

Manche Universitäten fordern Empfehlungsschreiben von Professoren Ihrer deutschen Uni. Auf den Homepages der amerikanischen Hochschulen finden Sie Informationen, wie diese gestaltet sein müssen.

Zeugnisse

Zeugnisse (Abiturzeugnis, Zeugnisse über abgelegte Prüfungen) müssen ebenfalls den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden. Lassen Sie sie bitte übersetzen und von der Schule/Universität beglaubigen. Oft fordern die Universitäten eine Übersicht über die von Ihnen absolvierten Vorlesungen und Kurse. Erstellen Sie deshalb eine Übersicht darüber, welche Vorlesungen, Kurse und Seminare Sie bereits belegt und mit welchem Ergebnis Sie sie abgeschlossen haben. Da amerikanische Hochschulen in der Regel nur wenig mit unserem Notensystem anfangen können, empfiehlt es sich, Ihre Note in Form eines Rankings innerhalb des Kurses anzugeben.

Persönliches Gespräch

Einige wenige Universitäten möchten Sie gern persönlich kennenlernen, bevor Sie dort anfangen zu studieren. Auch hier hilft Ihnen die Homepage der Wunschuniversität weiter.

Finanzierungsnachweis

Ein Nachweis darüber, wie Sie die Finanzierung des Auslandsstudiums vornehmen, darf in keiner Bewerbung fehlen. Ihre Bank stellt Ihnen den Nachweis aus.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus Studieren in den USA. Klicken Sie hier, um ein Exemplar zu bestellen.


www.justlanded.com © 2003-2020 Just Landed