Das USCIS-Interview

Dokumente, Beamten & häufige Fragen

Nachdem Ihre Formulare für die Immigration in die USA eingereicht sind, werden Sie wahrscheinlich dem USCIS-Interview gegenüberstehen.

Ein Bewerber kann normalerweise nur in dem Bezirk interviewt werden, in dem er wohnt. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie sich aus dem Bezirk der Rechtssprechung Ihres Büros entfernen, beim Büro vor Ort das Formular AR-11 einreichen sowie eine separate Notiz über die Adressänderung. Bewerber sollten das Bezirksbüro am neuen Wohnsitz darum bitten, dass dieses ihre Akte vom vorherigen Büro anfordert.

Beschleunigung des Interviewtermins

Dafür zu sorgen, dass das Interview schnell stattfindet, ist allgemein schwierig, es sei denn, Sie sind von einem oder mehreren dieser Umstände betroffen:

Interview-Dokumente

Ihre Interview-Benachrichtigung ist Ihr „Ticket“ innerhalb des USCIS-Gebäudes, besonders, wenn Ihr Interview morgens stattfindet. Es kann sein, dass eine lange Schlange von Leuten außerhalb des Gebäudes ansteht. Wenn Sie einen Interview-Termin haben, müssen Sie nicht in dieser Schlange warten. Gehen Sie an den Anfang der Schlange und zeigen Sie Ihre Termin-Benachrichtigung dem Wärter, der die Leute in das Gebäude lässt. Einmal innerhalb des Gebäudes haben Sie die Sicherheitszone passiert.

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Interview ist, dass Sie die richtigen Dokumente und nötigenfalls auch Kopien bereithalten. Die folgenden Originalurkunden sollten zum Interview mitgebracht werden, auch wenn schon Kopien mit dem Antrag eingereicht wurden:

Sie brauchen eine Kopie jedes Dokuments, das Ihren Antrag stützt. Von jedem Dokument in einer Fremdsprache muss eine beglaubigte englische Übersetzung vorliegen. Der Antragsteller sollte normalerweise am Interview teilnehmen. Wenn der Antragsteller außerhalb der Vereinigten Staaten wohnt, kann er sich unter Umständen bei einer Botschaft oder einem Konsulat melden, statt beim Interview zu erscheinen. Wenn der Antragsteller krank oder sehr alt ist, können ebenfalls andere Maßnahmen getroffen werden.

Stellen Sie sicher, dass die USCIS-Akte Ihre gegenwärtige Adresse enthält, damit Ihre Green Card nicht in der Post verloren geht. Vielleicht werden Sie Ihren Pass mit zum Interview bringen wollen, so dass der Green-Card-Stempel dort aufgebracht werden kann, sobald der Anpassungsantrag genehmigt wird. Wenn Sie keinen Pass haben, lohnt es sich auf jeden Fall, sich dafür einzusetzen, dass Sie vor dem Interview einen erhalten – zum einen zu Identifizierungs-zwecken und zum anderen, um den Stempel darin anbringen zu lassen.

USCIS-Beamte

Während die Öffentlichkeit häufig eine stereotype Vorstellung von USCIS-Beamten hat, ist es in Wirklichkeit so, dass sie völlig unterschiedlich sind. Wir wollen fair sein: Diese Beamten müssen mit einem schwierigen Arbeitsumfeld fertig werden und außerdem mit ungefähr 15 Personen pro Tag ein Interview führen. Normalerweise können Sie damit rechnen, dass das Interview in einer sachlichen Art und Weise geführt wird.

Es gibt jedoch einige Beamte, die allzu autoritär auftreten können. Wenn Ihnen ein Beamter als unnötig grob erscheint, ist es zweckdienlich, dies höflich zu sagen. Wenn er sein Verhalten nicht ändert, sollte das seinem Vorgesetzten berichtet werden. Sie sollten den Beamten nach dem Namen seines Vorgesetzen fragen. Bitten Sie darum, dass der Vorgesetzte bei dem Interview eingreift, oder bitten Sie am Empfang, den Vorgesetzten zu sprechen. Ein Beamter möchte kaum, dass das Eingreifen seines Vorgesetzten beim Interview häufig verlangt wird.

Das Interview

Die meisten Interviews zur Statusanpassung finden in der folgenden Form statt: Nachdem Sie das Büro des USCIS-Beamten betreten haben, werden Sie gebeten, stehen zu bleiben, während Sie einen Eid ablegen. Man bittet Sie, Ihren Pass, Führerschein, Arbeits-genehmigung und das Formular I-94 zur Verfügung zu stellen. Der Beamte wird zuerst das Formular I-485 nachprüfen, indem er Sie bittet, alle Informationen zu bestätigen. Ihnen werden einige Fragen von Seite 3 des Antrags gestellt, etwa, ob Sie jemals in Haft waren, ob Sie öffentliche Beihilfen erhalten haben, jemals ausgewiesen wurden oder ob Sie Mitglied einer Terroristenorganisation waren.

Bewerber und Antragsteller werden gebeten, auf Seite 4 erneut zu unterzeichnen und so ihre Anwesenheit beim Interview kenntlich zu machen. Dann wird der Beamte damit fortfahren, die zu Grunde liegende Basis für den Anpassungsantrag zu untersuchen, z. B. ob die Ehe keine Scheinehe ist.

Günstigenfalls wird Ihr Fall dann beim Interview genehmigt. Wenn der Fall genehmigt wird, sollte der Beamte direkt beim Interview einen Stempel in Ihren Pass anbringen.

Spezielle Interview-Fragen

Es gibt für Fälle, die auf Ehe gründen, einen speziellen Trick, der beim Interview eingesetzt wird. Wenn der USCIS-Beamte unsicher ist, ob eine Ehe wirklich ehrlich ist, dann kann er dem Paar persönliche Fragen stellen. Der Beamte kann sogar das Paar trennen, dieselben Fragen getrennt stellen, und dann die Antworten vergleichen. Folgend eine Liste mit typischen Fragen:

Dieser Artikel ist ein Auszug aus U.S. Immigration - Step by Step. Klicken Sie hier, um ein Exemplar zu bestellen.


www.justlanded.com © 2003-2020 Just Landed