Öffentliche Verkehrsmittel in Griechenland

Reisen mit Bus, Bahn oder Flugzeug

Dank eines gut ausgebauten Netzwerks ist das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Griechenland kein Problem.

Busse sind gut geeignet, um durch das Land zu reisen und fahren auch die kleinsten Dörfer an. Zudem fahren viele Fähren kreuz und quer durch die Adria und das Ägäische Meer und ermöglichen Auswanderern Besuche auf vielen verschiedenen Inseln. Griechenland hat außerdem ein umfassendes nationales Netzwerk an Flugrouten.

Das griechische Busnetzwerk

Fernstrecken und Busreisen auf Inseln werden von KTEL  (Koino Tamio Eis Praxeon Leoforion) betrieben und sind sicher und modern. Busse in ländlichen Gegenden sind meist weniger komfortabel und älter.

Jede Region hat ihren eigenen Betreiber der KTEL, der die Dienstleistungen innerhalb einer Region und in größere Städte anbietet. Die Fahrpreise sind von der Regierung festgelegt. Das Netzwerk ist gut ausgebaut und alle größeren Städte sind an Athen angebunden.

Kleiner Städte haben meist täglich Busverbindungen und Haltestellen befinden sich oft vor einem Café (kafeneio καφενειο). In abgeschiedenen Zonen sind die Fahrpläne leider auf Griechisch. Wenn Sie Ihre Tickets aber am Schalter kaufen, bekommen Sie Fahrpläne in griechischer und in lateinischer Schrift.

Jeder Passagier bekommt eine Sitzplatznummer, die auf dem Busticket und auf der Rückseite des Sitzes zu finden ist. Busse machen normalerweise auf langen Strecken alle drei Stunden eine Pause.

Preise

Busreisen sind eine praktische Möglichkeit, das Land zu entdecken, das die Fahrkarten recht günstig sind. Eine Fahrt kostet etwa 4€ pro 100km.

Einige Routen

Es ist nicht notwendig, Bustickets im Voraus zu kaufen. Man kann dies im Bus tun.

Zug

Die Züge in Griechenland werden von der Greek Railways Organisation  (Organismos Sidirodromos Ellados) betrieben.

Das Problem ist allerdings, das das Streckennetz eingeschränkt ist. Es gibt zwei Linien: von Athen nach Alexandroupoli über Thessaloniki und das Netzwerk in Peloponnes, um von Patra nach Athen zu gelangen.

Das Angebot wird stetig verbessert und hat einen guten Standard.  Das Netzwerk wurde vor den Olympischen Spielen in Griechenland im Jahr 2004 generalüberholt.

Die Metro in Athen

Auch das Metronetz in Athen wurde für die Olympischen Spiele 2004 ausgebessert. Ein interessanter Nebeneffekt: Während der Bauarbeiten wurden 50.000 antike Artifakte gefunden.

Das Metronetz in Athen besteht aus drei Linien:

Trinken, Essen, und Rauchen ist in der Metro verboten. Trotzdem ist es eine praktische Möglichkeit, um sich in Athen fortzubewegen. Alle Haltestellen sind in griechischer und lateinischer Schrift angeschrieben. Eine Fahrkarte ist für eine Stunde, egal wie oft Sie diese benutzen.

Viele Metrostationen sind kleine Museen für antike Artifakte.

Flugzeug

Es gibt 15 internationale Flughäfen in Griechenland für internationale und nationale Flüge. Griechenlands Hauptflughafen ist der Eleftherios Venizelos Airport  in Athen.

Vier Fluggesellschaften agieren auf nationaler Ebene und die meisten nationalen Flüge werden von Olympic Airlines  ausgeführt. Zudem sind Aegean Airlines, Sky Express und Athens Airways wichtige Betreiber.

Schifffahrt

Das Fährennetzwerk in Griechenland ist relativ kompliziert und wird vertstärkt von März bis Oktober angeboten - das Angebot in den Wintermonaten ist recht beschränkt.

Katamaran

Der Katamaran ist ein wichtiges Fortbewegungsmittel zwischen den Inseln und recht zuverlässig. Die wichtigsten betreibenden Firmen sind Hellenic Seaways  , Blue Star Ferries  und Dodekanisos Seaways .

Fähren

Jede Insel hat eine Fährverbindung. Der Haupthafen in Piräus liegt 10km südlich von Athen. Die angefahrenen Ziele sind die Kykladen, die Dodekanese Inseln, die Inseln in der nordöstlichen Ägäis, die Inseln im Saronischen Golf und Kreta.

Ein weiterer Hafen in Rafina, 70 km östlich von Athen, kann mit einem stündlichen Busservice errreicht werden. Fähren fahren nach Evia, Lesbos, Limnos und die nördlichen Kykladen.

Der Hafen von Lavrio in Attica ist der Hafen für Reisen auf die Insel Kea, eine der Kykladen.

Alle nordöstlichen Insel in der Ägäis sind mit Piräus verbunden und einige auch mit Thessaloniki.

Das Angebot zwischen den Inseln hängt von der Nachfrage ab. Daher ist es ratsam, den Fahrplan zu lesen, falls Sie einen Ausflug planen, besonders wenn Sie am Wochenende reisen möchten.


www.justlanded.com © 2003-2019 Just Landed