Banken in Irland

Bankprodukte, Öffnungszeiten und Gebühren

Alle Städte in Irland haben zumindest eine Bank, die meistens in dem imposantesten Gebäude der Stadt untergebracht ist.

Banken sind normalerweise unter der Woche von 9.30 oder 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet (manche schließen eine Stunde zur Mittagszeit), an einem Tag auch bis 17 oder 17.30 Uhr. Beispielsweise schließen die Banken in Dublin an Donnerstagen um 17 Uhr und nur die größeren Filialen bleiben über die Mittagszeit geöffnet.

Es gibt acht Banken in Irland. Am weitesten verbreitet sind die Bank of Ireland (mit 320 Filialen) und die Allied Irish Bank, auch bekannt als AIB Bank (mit 300 Filialen). Diese beiden zusammen mit der Ulster Bank (114 Filialen) und der National Irish Bank (62 Filialen) sind bekannt als Associated Banks, da sie ein Verrechnungssystem mit allen anderen irischen Banken anbieten. Die anderen vier Banken sind Trustee Savings Bank (83 Filialen), First Active, früher First National Building Society, (65 Filialen), ACC Bank (49 Filialen) und ICC Bank (5 Filialen).

Bankgeschäfte sind in Irland im Allgemeinen ziemlich unbürokratisch und Geschäftsführer von Filialen haben mehr Unabhängigkeit und Befugnisse als in vielen anderen Ländern (z.B. beim Erteilen oder Verweigern eines Dispokredits oder eines Darlehens). Wie überall auf der Welt wurde das Bankwesen in den letzten Jahren stark automatisiert und im Bezug auf elektronischen Service können die irischen Banken mit den in anderen EU-Ländern mithalten. Alle größeren Banken bieten rund um die Uhr telefonische Bankgeschäfte sowie Internetbanking an.

Bankgebühren in Irland sind im Allgemeinen mit denen in anderen europäischen Ländern vergleichbar. Wie überall gibt es einen Trend zu einem zunehmenden „zinsfreien“ Einkommen, indem Gebühren für spezielle Services erhoben werden, während die Nettozinsspanne reduziert wird, d.h. die Differenz zwischen dem Zinssatz der für Depositen gezahlt wird und der Rate, mit der die Darlehensnehmer belastet werden. Alle größeren Banken erheben Gebühren für persönliche sowie geschäftliche Konten, diese variieren jedoch stark von Bank zu Bank.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: