Weiterbildung

Weitere Bildungsmöglichkeiten in Belgien

Weiterbildung umfasst grundsätzlich alles außer Studien an Universitäten, technischen Hochschulen oder anderen Hochschulen, die mit dem ersten akademischen Grad abschließen. Jedoch sind die Grenzen zwischen Weiterbildung und Hochschulbildung oft fließend.

Weiterbildung

Allein an Universitäten absolvieren jedes Jahr tausende Studenten Weiterbildungskurse. Diese sind meist von relativ kurzer Dauer und sehr berufsorientiert, können ganztägig oder halbtags sein und auch während des Sommersemesters stattfinden. In Belgien gibt es viele private Schulen, Institute und andere Ausbildungsorganisationen, manche davon sind auch an ausländische (meist amerikanische) Universitäten angegliedert.

Viele Bildungseinrichtungen bieten auch amerikanische MBA-Studiengänge an, unter anderem die Vrije Universiteit Brussel. Die Studiengebühren sind hoch und die Studienzeiten sind sehr streng organisiert. Obwohl die meisten Vorlesungen in Englisch gehalten werden, verlangen einige Schulen für Praktika und Forschungszwecke eine oder mehrere Fremdsprachen.

Das belgische Bildungsministerium hat eine eigene Version der britischen Fernuniversität Open University (OU) entwickelt, welche Fernunterricht für Erwachsene anbietet. Die belgische Fernuniversität wurde dafür ausgelegt, dass Erwachsene zweite oder weitere Bildungsabschlüsse oder Diplome erlangen können, die Sie innerhalb des staatlichen Bildungssystems nicht erlangen konnten. Der Großteil des Unterrichts wird nach einem sehr flexiblen Plan abgehalten und Hilfsmittel wie Videos, CD-ROMs und internetbezogene Instrumente werden sehr häufig eingesetzt.

Die belgischen Fernstudienprogramme werden von den zahlreichen Universitäten und Hochschulinstitutionen durchgeführt. Die flämischsprachigen Fernstudiengänge werden mit denen der holländischen Fernuniversität abgestimmt, und zwar durch die Organisation Stuurgroep Open Hoger Onderwijs. Die Vorlesungen und Prüfungen der belgischen Fernuniversität werden in Französisch und für gewöhnlich in einem regionalen Zentrum abgehalten. Im französischsprachigen Teil Belgiens können Sie Informationen zu Fernstudiengängen bei den zuständigen Institutionen bekommen. Über die holländischen Fernstudienprogramme können Sie sich übers Internet (www.ouh.nl ) informieren, teilweise sind die Informationen auch in Englisch erhältlich.

Britische Fernstudienuniversitäten (in Englisch) können auch vom europäischen Festland aus „besucht“ werden. In Brüssel gibt es Büros der britischen Fernuniversität, wo die Studenten Tutoren treffen und Informationen über die verschiedenen Studiengänge und Abschlüsse bekommen können. Viele der Büros bieten im Juni oder September einen Tag der offenen Tür oder Informationsveranstaltungen an, genauere Informationen hierzu finden Sie auch auf der Website der Fernuniversität (www.open.ac.uk ).

Allgemeine Informationen über Erwachsenenbildung und Fortbildung können Sie in den meisten Städten im Rathaus oder in der Bibliothek bekommen.

Allein an Universitäten absolvieren jedes Jahr tausende Studenten Weiterbildungskurse. Diese sind meist von relativ kurzer Dauer und sehr berufsorientiert, können ganztägig oder halbtags sein und auch während des Sommersemesters stattfinden. In Belgien gibt es viele private Schulen, Institute und andere Ausbildungsorganisationen, manche davon sind auch an ausländische (meist amerikanische) Universitäten angegliedert.

Viele Bildungseinrichtungen bieten auch amerikanische MBA-Studiengänge an, unter anderem die Vrije Universiteit Brussel. Die Studiengebühren sind hoch und die Studienzeiten sind sehr streng organisiert. Obwohl die meisten Vorlesungen in Englisch gehalten werden, verlangen einige Schulen für Praktika und Forschungszwecke eine oder mehrere Fremdsprachen.

Das belgische Bildungsministerium hat eine eigene Version der britischen Fernuniversität Open University (OU) entwickelt, welche Fernunterricht für Erwachsene anbietet. Die belgische Fernuniversität wurde dafür ausgelegt, dass Erwachsene zweite oder weitere Bildungsabschlüsse oder Diplome erlangen können, die Sie innerhalb des staatlichen Bildungssystems nicht erlangen konnten. Der Großteil des Unterrichts wird nach einem sehr flexiblen Plan abgehalten und Hilfsmittel wie Videos, CD-ROMs und internetbezogene Instrumente werden sehr häufig eingesetzt.

Die belgischen Fernstudienprogramme werden von den zahlreichen Universitäten und Hochschulinstitutionen durchgeführt. Die flämischsprachigen Fernstudiengänge werden mit denen der holländischen Fernuniversität abgestimmt, und zwar durch die Organisation Stuurgroep Open Hoger Onderwijs. Die Vorlesungen und Prüfungen der belgischen Fernuniversität werden in Französisch und für gewöhnlich in einem regionalen Zentrum abgehalten. Im französischsprachigen Teil Belgiens können Sie Informationen zu Fernstudiengängen bei den zuständigen Institutionen bekommen. Über die holländischen Fernstudienprogramme können Sie sich übers Internet (www.ouh.nl ) informieren, teilweise sind die Informationen auch in Englisch erhältlich.

Britische Fernstudienuniversitäten (in Englisch) können auch vom europäischen Festland aus „besucht“ werden. In Brüssel gibt es Büros der britischen Fernuniversität, wo die Studenten Tutoren treffen und Informationen über die verschiedenen Studiengänge und Abschlüsse bekommen können. Viele der Büros bieten im Juni oder September einen Tag der offenen Tür oder Informationsveranstaltungen an, genauere Informationen hierzu finden Sie auch auf der Website der Fernuniversität (www.open.ac.uk ).

Allgemeine Informationen über Erwachsenenbildung und Fortbildung können Sie in den meisten Städten im Rathaus oder in der Bibliothek bekommen.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: