Aufenthaltsgenehmigungen

Arten und Antragsverfahren

Nicht Ihr Visum, sondern Ihre Aufenthaltsgenehmigung gibt Ihnen das Recht in China zu wohnen. Nach Ihrer Ankunft in China haben Sie 30 Tage, um Ihre Aufenthaltsgenehmigung zu erlangen.

Aufenthaltsgenehmigungen

Ihr erstes Visum räumt Ihnen das Recht ein, für einen bestimmten Zweck nach China einzureisen, verfällt aber nach ein paar Monaten. Wenn Sie länger in China bleiben möchten, müssen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen, die wie ein Mehrfach-Einreise Visum funktioniert. Sie erlaubt Ihnen das Land zu verlassen und ohne zusätzliches Visum wieder zurückzukehren solange die Genehmigung gültig ist (auch wenn ihr erstes Visum abgelaufen sein sollte).

Es gibt drei Arten von Aufenthaltsgenehmigungen die Ihnen erlauben in China zu leben:

  • Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigungen (kleine grüne Broschüren) sind für die Personen bestimmt, die ein D Visum besitzen und können alle 10 Jahre erneuert werden
  • Zeitweilige Aufenthaltsgenehmigungen sind gültig zwischen 6 und 12 Monaten. Im Allgemeinen sind sie erforderlich für Studenten oder Auszubildende.
  • Aufenthaltsgenehmigungen für Ausländer sind normalerweise für ein Jahr gültig und jährlich erneuerbar. Sie sind die Standard-Aufenthaltsgenehmigungen für die Mehrheit der ausländischen Arbeiter in China.

Um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, müssen Sie die folgenden Dokumente besorgen:

  • Ihren Reisepass mit dem jeweiligen Visum, passend zu der Aufenthaltsgenehmigung die Sie beantragen
  • Ein Passfoto
  • Ihre Wohnsitzregistrierung
  • Das jeweilige Antragsformular
  • Falls angebracht Ihren Arbeitsvertrag und Arbeitsgenehmigung

Bescheinigung einer körperlichen Untersuchung

Theoretisch müssen Sie die Bescheinigung einer körperlichen Untersuchung vorlegen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten (die chinesische Botschaft listet diese bei den erforderlichen Dokumenten für die Residenzvisa auf). Jedoch verzichten die Behörden in vielen Fällen auf die Vorlage dieser Papiere. Warten Sie mit der Untersuchung daher ab, bis Sie nach der Bescheinigung gefragt werden.

Ihr erstes Visum räumt Ihnen das Recht ein, für einen bestimmten Zweck nach China einzureisen, verfällt aber nach ein paar Monaten. Wenn Sie länger in China bleiben möchten, müssen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen, die wie ein Mehrfach-Einreise Visum funktioniert. Sie erlaubt Ihnen das Land zu verlassen und ohne zusätzliches Visum wieder zurückzukehren solange die Genehmigung gültig ist (auch wenn ihr erstes Visum abgelaufen sein sollte).

Es gibt drei Arten von Aufenthaltsgenehmigungen die Ihnen erlauben in China zu leben:

  • Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigungen (kleine grüne Broschüren) sind für die Personen bestimmt, die ein D Visum besitzen und können alle 10 Jahre erneuert werden
  • Zeitweilige Aufenthaltsgenehmigungen sind gültig zwischen 6 und 12 Monaten. Im Allgemeinen sind sie erforderlich für Studenten oder Auszubildende.
  • Aufenthaltsgenehmigungen für Ausländer sind normalerweise für ein Jahr gültig und jährlich erneuerbar. Sie sind die Standard-Aufenthaltsgenehmigungen für die Mehrheit der ausländischen Arbeiter in China.

Um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, müssen Sie die folgenden Dokumente besorgen:

  • Ihren Reisepass mit dem jeweiligen Visum, passend zu der Aufenthaltsgenehmigung die Sie beantragen
  • Ein Passfoto
  • Ihre Wohnsitzregistrierung
  • Das jeweilige Antragsformular
  • Falls angebracht Ihren Arbeitsvertrag und Arbeitsgenehmigung

Bescheinigung einer körperlichen Untersuchung

Theoretisch müssen Sie die Bescheinigung einer körperlichen Untersuchung vorlegen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten (die chinesische Botschaft listet diese bei den erforderlichen Dokumenten für die Residenzvisa auf). Jedoch verzichten die Behörden in vielen Fällen auf die Vorlage dieser Papiere. Warten Sie mit der Untersuchung daher ab, bis Sie nach der Bescheinigung gefragt werden.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: