Populäre Expatriate-Ziele

Die attraktivsten Länder für Expatriates

Die attraktivsten Länder für Expatriates
Eine Analyse der populärsten Expatriate-Ziele kann verschiedene Faktoren berücksichtigen, darunter die jährliche Einwanderung, die Lebensqualität sowie die durchschnittlichen Expatriate-Einkommen.

Die Anzahl der Expatriates in einem bestimmten Land sollte ein guter Indikator für die Attraktivität dieses Landes sein. Allerdings korrespondiert diese Zahl nicht notwendigerweise mit der Lebensqualität in diesem Land, da viele Expatriates vor allem aus wirtschaftlichen Gründen ins Ausland ziehen. Die Balance zwischen kurzfristigen wirtschaftlichen Vorteilen und Fragen der Lebensqualität ist für viele Expatriates einer der Hauptfaktoren bei der Auswahl möglicher Zielländer.

Popular exatriate countries

Bezüglich der jährlichen Anzahl an Einwanderern führt Spanien die Liste der weltweit attraktivsten Expatriate-Destinationen an, gefolgt von Deutschland und Großbritannien (Eurostat, 2008). Im Jahr 2008 zogen fast 800.000 Ausländer nach Spanien. 11,4% der spanischen Bevölkerung Spaniens waren 2008 bereits Expatriates und diese Quote wird nach Ansicht von Experten zukünftig auf ca. 20% steigen. Allerdings können die schlechten wirtschaftlichen Aussichten diese Entwicklung in Zukunft stark beeinflussen.

Lebensqualität von Expatriates

Bezüglich der Lebensqualität von Expatriates ist das Bild komplexer. Laut HSBC Expat Explorer Survey (2008) scheint es einen großen Unterschied zwischen der subjektiven Lebensqualität von Expatriates und eher objektiven Lebensstandards zu geben.

Bezüglich der Lebensqualität ist Deutschland das populärste Zielland für Expatriates, gefolgt von Kanada und Spanien. In diesen Ländern schließt ein überdurchschnittlicher Anteil der Expatriates lokale Freundschaften, lernt die jeweilige Landessprache oder kauft eine Immobilie, was grundsätzlich die Bereitschaft für einen langfristigen Aufenthalt zeigt. Die meisten Expatriates in diesen Ländern finden die Integration eher leicht, auch für ihre Familie und Kinder (mehr als zwei Drittel aller Expatriate-Kinder sprechen zwei oder mehr Sprachen!).

Die schlechtesten Länder hinsichtlich der Expatriate-Lebensqualität sind die Vereinigten Arabischen Emirate und China. Hier finden es die meisten Expatriates extrem schwierig, sich in die lokale Gesellschaft zu integrieren oder lokale Freunde zu finden.

In Bezug auf harte Fakten, wie finanzieller Wohlstand, Unterkunft und Luxus, ändert sich dieses Bild jedoch deutlich. Hier sind die attraktivsten Expatriate-Destinationen Singapur, gefolgt von Hong Kong und den USA. Die höchsten Expatriate Gehälter werden in Indien und Hong Kong gezahlt, wo mehr als die Hälfte aller Expatriates mehr als £100,000 (~€120,000) jährlich verdienen.