Studiengänge

Besondere Regelungen für einzelne Fachrichtungen

Für einige Studienfächer in Frankreich gelten spezielle Regelungen, die sich insbesondere auf die Zulassung auswirken. Zu diesen Studiengängen gehören Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Architektur, Agrarwissenschaften, Journalismus, Musik und Kunst.

Studiengänge

Medizinstudium in Frankreich

Medizin können Sie an mehr als 40 französischen Universitäten studieren. Das Studium dauert ca. 9 bis 11 Jahre und Sie absolvieren während dieser Zeit bereits einen Teil der Ausbildung in den Unikliniken. Das Studium setzt sich aus drei Abschnitten zusammen: PCEM, DCEM und der Facharzt- bzw. Allgemeinmediziner-Ausbildung.

  • PCEM : Dieser Abschnitt dauert zwei Jahre und wird unterteilt in PCEM 1 und 2. Im ersten Studienjahr werden Ihnen hauptsächlich naturwissenschaftliche Kenntnisse in Physik, Chemie, Biologie, Anatomie, Physiologie, Histologie sowie Lehren der Geistes- und Sozialwissenschaften (innerhalb einer Lehreinheit) vermittelt. Anschließend müssen die Studenten ein sehr strenges Auswahlverfahren durchlaufen, um in das zweite Studienjahr zugelassen zu werden. Dort zählen zum Stundenplan u. a. Pharmakologie, medizinische Bildverarbeitung sowie einige Wahlfächer.Nach Abschluss des PCEM 2 erfolgt eine Überprüfung des Studienstandes; bei Erfolg kann das Studium mit dem Abschnitt DCEM weitergeführt werden.
  • DCEM : Dieser Abschnitt dauert vier Jahre ( DCEM 1, 2, 3 und 4). In dieser Zeit arbeiten die Studenten in Krankenhäusern, werden in Pathologie und Therapie sowie in den Fächern des Abschnitts PCEM unterrichtet. Ab dem DCEM 2 erhalten die angehenden Mediziner eine Vergütung, die sich bis zum DCEM 4 ständig erhöht (von ca. 120 Euro bis 270 Euro/Monat). Nach Beendigung des DCEM erhalten die Studenten ein Certificat de synthèse clinique et thérapeutique(CSCT).
  • Facharzt- bzw. Allgemeinmediziner-Ausbildung: Dieser Abschnitt dauert für angehende Ärzte (die während dieser Zeit „ internes“ genannt werden) der Allgemeinmedizin drei, für Fachärzte vier oder fünf Jahre und entspricht dem deutschen „Arzt im Praktikum“ (AiP). Nach Beendigung dieses Abschnitts erhalten die internes das Diplome d’étudesspécialisées (DES).

Zahnmedizin- Studium in Frankreich

Das Studium der Zahnmedizin dauert in Frankreich ca. sechs bis acht Jahre und wird an mehr als 30 Universitäten angeboten. Es setzt sich aus drei Abschnitten zusammen. Der erste Abschnitt heißt PCEM 1 (siehe Medizinstudium) und PCEO 2. Nach erfolgreicher Prüfung nach dem PCEM 1, werden in PCEO 2 zahnärztliche Grundkenntnisse vermittelt.

Der zweite Studienabschnitt ( DCEO 1, 2 und 3) dient der Erlernung von Theorie und Praxis. In DCEO 3 verdienen die Studenten bereits Geld.

Nach erfolgreicher Absolvierung aller Scheine folgt der dritte Studienabschnitt, wobei zwischen dem 3eme cycle und dem internat zu unterscheiden ist. Der 3eme cycle dauert ein Jahr und dient der Vorbereitung auf die freie Zahnarzttätigkeit. Am Ende des cycles wird die Doktorarbeit geschrieben. Das internat dauert hingegen drei Jahre und kann erst nach einer Auswahlprüfung begonnen werden. Es ist geeignet für Zahnärzte, die in einem Krankenhaus oder in der Forschung arbeiten möchten. Nach erfolgreicher Beendigung erhalten die Studenten eine attestation d’études approfondies sowie nach Beendigung der Doktorarbeit das Staatsdiplom. Für deutsche Studenten, die in Frankreich in das Hauptstudium einsteigen möchten, gelten die gleichen Immatrikulationsbedingungen wie für Mediziner.

Pharmaziestudium in Frankreich

Pharmazie kann in Frankreich an 23 Unis studiert werden. Das Studium gliedert sich ebenfalls in drei Teile. Der erste Abschnitt beginnt mit dem PCEP 1 und besteht aus der Unterrichtung in naturwissenschaftlichen Fächern. Anschließend folgt eine Aufnahmeprüfung, nach deren Bestehen man das zweite Studienjahr ( PCEP 2) anschließt.

Innerhalb des PCEP 2 werden praktische Arbeiten vorgenommen. Der zweite Studienabschnitt dauert ebenfalls zwei Jahre, innerhalb derer man sich auf die maitrise de sciences biologiques et médicales (MSBM) vorbereitet, die eine Hauptvoraussetzung für das Diplome d’études approfondies (DEA) oder das Diplome d’études supérieures spécialisées (DESS) ist. Am Ende des vierten Jahres findet die Aufnahmeprüfung für das internat statt, das vier Jahre dauert und mit dem DES oder dem diplome d’études spécialisées complémentaires (DESC) endet. Zuvor ist jedoch noch die Ablegung des fünften Studienjahrs, der Année hospital-universitaire (AHU), erforderlich. Wird man für das internat nicht zugelassen oder man dieses nicht absolvieren möchte, muss man den einjährigen 3eme cycle court, der eine Alternative zum internat darstellt, durchlaufen. Dort haben Studenten die Möglichkeit, nach ihrer Doktorarbeit das Diplome d’état de docteur en pharmacie zu erhalten.

Architekturstudium in Frankreich

Architektur können Sie an 20 französischen Universitäten studieren. Das Studium ist in zwei Abschnitte unterteilt, die jeweils drei Jahre dauern.

  • Cycle du licence : Es werden Grundlagen der Architekturtheorieund -technik vermittelt. Die Studenten können den Abschluss Diplome d’Etudes Architecture (staatlich anerkannter Bachelor) erwerben.
  • Cycle du master : Nach zwei Jahren erlangen Studenten zunächst den Abschluss Master d’Architecture, der allerdings nicht zu einer freiberuflichen Tätigkeit berechtigt. Dazu ist ein weiteres Studienjahr erforderlich, in dem auch ein Praktikum absolviert wird. Nach erfolgreicher Beendigung des Jahres erhält man den Titel architecte diplomé d’Etat
  • Cycle du doctorat : Seit dem Studienjahr 2006/07 können die Studenten einen Doktortitel erwerben. Dieser cycle dauert ca. drei Jahre. Das Architekturstudium kann zudem an weiteren Schulen aufgenommen werden, u.a. an dem Institut national des sciences appliquées de Strasbourg (INSA) und an der Privatuniversität Ecole spéciale d’architecture (ESA). Das Studium dauert dort fünf Jahre. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.insa-strasbourg.fr  und www.esa-paris.fr .

Studium der Agrarwissenschaften

Zu den Agrarwissenschaften gehören die Studiengänge Fischereikunde, Ernährungswissenschaften, Gartenbau, Landschaftsarchitektur, Forstwirtschaft, Agraringenieur und Weinbau.

Hilfreiche Informationen und den exakten Sudienaufbau und-ablauf finden Sie im Internet unter www.cidu.de  (Rubrik Fachrichtungen/Agrarwissenschaften). Dort gibt es einige Links zu den jeweiligen Universitäten sowie Verweise auf Austauschprogramme zwischen französischen und deutschen Universitäten bzw. Fachhochschulen.

Journalismusstudium in Frankreich

In Frankreich gibt es zehn Journalismusschulen, an denen Sie dieses Fach studieren können. Ein Studium ist allerdings auch an Universitäten und den grandes écoles möglich. Die Kosten für ein Studienjahr betragen zwischen 150 Euro und 3.000 Euro (für das Studium an einer privaten Schule). Möchten Sie sich als Deutscher z.B. an dem renommierten Centre Universitaire d’Enseignement du Journalisme Strasbourg (CUEJ) bewerben, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • einen Bachelor (bzw. einen gleichartigen Abschluss) in Politikwissenschaften, Geschichte, Literatur, Wirtschaftswissenschaftenoder Jura,
  • ein Jahr Berufserfahrung,
  • einen Sprachtest (DALF oder TEF),
  • zudem dürfen Sie nicht älter als 25 Jahre sein.

Musikstudium in Frankreich

Die Universitäten bereiten überwiegend auf den Lehrberuf vor – optimal also für Studenten, die Musiklehrer werden möchten. Unterrichtet wird unter anderem an folgenden Universitäten: Toulouse II, Paris IV, Bordeaux II, Strasbourg II.

Möchten Sie hingegen nach Ihrem Studium in ein Orchester aufgenommen werden, sollten Sie zunächst an einer école nationale de musique oder an einem conservatoire national de région studieren, um sich auf die Aufnahmeprüfung zum conservatoire national supérieure de musique vorzubereiten. Bitte beachten Sie, dass die Zulassung an den Schulen (je nach Musikinstrument) an Altersgrenzen gebunden ist.

Kunststudium in Frankreich

Kunst können Sie in verschiedenen Formen studieren: Malerei, Zeichnen, Bildhauerei, Steindruck, etc. Das Studium ist an sehr strenge Zulassungsvoraussetzungen geknüpft. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.cidu.de  (Fachrichtungen/Kunst).

Medizinstudium in Frankreich

Medizin können Sie an mehr als 40 französischen Universitäten studieren. Das Studium dauert ca. 9 bis 11 Jahre und Sie absolvieren während dieser Zeit bereits einen Teil der Ausbildung in den Unikliniken. Das Studium setzt sich aus drei Abschnitten zusammen: PCEM, DCEM und der Facharzt- bzw. Allgemeinmediziner-Ausbildung.

  • PCEM : Dieser Abschnitt dauert zwei Jahre und wird unterteilt in PCEM 1 und 2. Im ersten Studienjahr werden Ihnen hauptsächlich naturwissenschaftliche Kenntnisse in Physik, Chemie, Biologie, Anatomie, Physiologie, Histologie sowie Lehren der Geistes- und Sozialwissenschaften (innerhalb einer Lehreinheit) vermittelt. Anschließend müssen die Studenten ein sehr strenges Auswahlverfahren durchlaufen, um in das zweite Studienjahr zugelassen zu werden. Dort zählen zum Stundenplan u. a. Pharmakologie, medizinische Bildverarbeitung sowie einige Wahlfächer.Nach Abschluss des PCEM 2 erfolgt eine Überprüfung des Studienstandes; bei Erfolg kann das Studium mit dem Abschnitt DCEM weitergeführt werden.
  • DCEM : Dieser Abschnitt dauert vier Jahre ( DCEM 1, 2, 3 und 4). In dieser Zeit arbeiten die Studenten in Krankenhäusern, werden in Pathologie und Therapie sowie in den Fächern des Abschnitts PCEM unterrichtet. Ab dem DCEM 2 erhalten die angehenden Mediziner eine Vergütung, die sich bis zum DCEM 4 ständig erhöht (von ca. 120 Euro bis 270 Euro/Monat). Nach Beendigung des DCEM erhalten die Studenten ein Certificat de synthèse clinique et thérapeutique(CSCT).
  • Facharzt- bzw. Allgemeinmediziner-Ausbildung: Dieser Abschnitt dauert für angehende Ärzte (die während dieser Zeit „ internes“ genannt werden) der Allgemeinmedizin drei, für Fachärzte vier oder fünf Jahre und entspricht dem deutschen „Arzt im Praktikum“ (AiP). Nach Beendigung dieses Abschnitts erhalten die internes das Diplome d’étudesspécialisées (DES).

Zahnmedizin- Studium in Frankreich

Das Studium der Zahnmedizin dauert in Frankreich ca. sechs bis acht Jahre und wird an mehr als 30 Universitäten angeboten. Es setzt sich aus drei Abschnitten zusammen. Der erste Abschnitt heißt PCEM 1 (siehe Medizinstudium) und PCEO 2. Nach erfolgreicher Prüfung nach dem PCEM 1, werden in PCEO 2 zahnärztliche Grundkenntnisse vermittelt.

Der zweite Studienabschnitt ( DCEO 1, 2 und 3) dient der Erlernung von Theorie und Praxis. In DCEO 3 verdienen die Studenten bereits Geld.

Nach erfolgreicher Absolvierung aller Scheine folgt der dritte Studienabschnitt, wobei zwischen dem 3eme cycle und dem internat zu unterscheiden ist. Der 3eme cycle dauert ein Jahr und dient der Vorbereitung auf die freie Zahnarzttätigkeit. Am Ende des cycles wird die Doktorarbeit geschrieben. Das internat dauert hingegen drei Jahre und kann erst nach einer Auswahlprüfung begonnen werden. Es ist geeignet für Zahnärzte, die in einem Krankenhaus oder in der Forschung arbeiten möchten. Nach erfolgreicher Beendigung erhalten die Studenten eine attestation d’études approfondies sowie nach Beendigung der Doktorarbeit das Staatsdiplom. Für deutsche Studenten, die in Frankreich in das Hauptstudium einsteigen möchten, gelten die gleichen Immatrikulationsbedingungen wie für Mediziner.

Pharmaziestudium in Frankreich

Pharmazie kann in Frankreich an 23 Unis studiert werden. Das Studium gliedert sich ebenfalls in drei Teile. Der erste Abschnitt beginnt mit dem PCEP 1 und besteht aus der Unterrichtung in naturwissenschaftlichen Fächern. Anschließend folgt eine Aufnahmeprüfung, nach deren Bestehen man das zweite Studienjahr ( PCEP 2) anschließt.

Innerhalb des PCEP 2 werden praktische Arbeiten vorgenommen. Der zweite Studienabschnitt dauert ebenfalls zwei Jahre, innerhalb derer man sich auf die maitrise de sciences biologiques et médicales (MSBM) vorbereitet, die eine Hauptvoraussetzung für das Diplome d’études approfondies (DEA) oder das Diplome d’études supérieures spécialisées (DESS) ist. Am Ende des vierten Jahres findet die Aufnahmeprüfung für das internat statt, das vier Jahre dauert und mit dem DES oder dem diplome d’études spécialisées complémentaires (DESC) endet. Zuvor ist jedoch noch die Ablegung des fünften Studienjahrs, der Année hospital-universitaire (AHU), erforderlich. Wird man für das internat nicht zugelassen oder man dieses nicht absolvieren möchte, muss man den einjährigen 3eme cycle court, der eine Alternative zum internat darstellt, durchlaufen. Dort haben Studenten die Möglichkeit, nach ihrer Doktorarbeit das Diplome d’état de docteur en pharmacie zu erhalten.

Architekturstudium in Frankreich

Architektur können Sie an 20 französischen Universitäten studieren. Das Studium ist in zwei Abschnitte unterteilt, die jeweils drei Jahre dauern.

  • Cycle du licence : Es werden Grundlagen der Architekturtheorieund -technik vermittelt. Die Studenten können den Abschluss Diplome d’Etudes Architecture (staatlich anerkannter Bachelor) erwerben.
  • Cycle du master : Nach zwei Jahren erlangen Studenten zunächst den Abschluss Master d’Architecture, der allerdings nicht zu einer freiberuflichen Tätigkeit berechtigt. Dazu ist ein weiteres Studienjahr erforderlich, in dem auch ein Praktikum absolviert wird. Nach erfolgreicher Beendigung des Jahres erhält man den Titel architecte diplomé d’Etat
  • Cycle du doctorat : Seit dem Studienjahr 2006/07 können die Studenten einen Doktortitel erwerben. Dieser cycle dauert ca. drei Jahre. Das Architekturstudium kann zudem an weiteren Schulen aufgenommen werden, u.a. an dem Institut national des sciences appliquées de Strasbourg (INSA) und an der Privatuniversität Ecole spéciale d’architecture (ESA). Das Studium dauert dort fünf Jahre. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.insa-strasbourg.fr  und www.esa-paris.fr .

Studium der Agrarwissenschaften

Zu den Agrarwissenschaften gehören die Studiengänge Fischereikunde, Ernährungswissenschaften, Gartenbau, Landschaftsarchitektur, Forstwirtschaft, Agraringenieur und Weinbau.

Hilfreiche Informationen und den exakten Sudienaufbau und-ablauf finden Sie im Internet unter www.cidu.de  (Rubrik Fachrichtungen/Agrarwissenschaften). Dort gibt es einige Links zu den jeweiligen Universitäten sowie Verweise auf Austauschprogramme zwischen französischen und deutschen Universitäten bzw. Fachhochschulen.

Journalismusstudium in Frankreich

In Frankreich gibt es zehn Journalismusschulen, an denen Sie dieses Fach studieren können. Ein Studium ist allerdings auch an Universitäten und den grandes écoles möglich. Die Kosten für ein Studienjahr betragen zwischen 150 Euro und 3.000 Euro (für das Studium an einer privaten Schule). Möchten Sie sich als Deutscher z.B. an dem renommierten Centre Universitaire d’Enseignement du Journalisme Strasbourg (CUEJ) bewerben, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • einen Bachelor (bzw. einen gleichartigen Abschluss) in Politikwissenschaften, Geschichte, Literatur, Wirtschaftswissenschaftenoder Jura,
  • ein Jahr Berufserfahrung,
  • einen Sprachtest (DALF oder TEF),
  • zudem dürfen Sie nicht älter als 25 Jahre sein.

Musikstudium in Frankreich

Die Universitäten bereiten überwiegend auf den Lehrberuf vor – optimal also für Studenten, die Musiklehrer werden möchten. Unterrichtet wird unter anderem an folgenden Universitäten: Toulouse II, Paris IV, Bordeaux II, Strasbourg II.

Möchten Sie hingegen nach Ihrem Studium in ein Orchester aufgenommen werden, sollten Sie zunächst an einer école nationale de musique oder an einem conservatoire national de région studieren, um sich auf die Aufnahmeprüfung zum conservatoire national supérieure de musique vorzubereiten. Bitte beachten Sie, dass die Zulassung an den Schulen (je nach Musikinstrument) an Altersgrenzen gebunden ist.

Kunststudium in Frankreich

Kunst können Sie in verschiedenen Formen studieren: Malerei, Zeichnen, Bildhauerei, Steindruck, etc. Das Studium ist an sehr strenge Zulassungsvoraussetzungen geknüpft. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.cidu.de  (Fachrichtungen/Kunst).

Dieser Artikel ist ein Auszug aus Studieren in den USA. Klicken Sie hier, um ein Exemplar zu bestellen.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: