Glossar

Die wichtigsten Ausweise und Identifikationsnummern

In Spanien gibt es eine Vielzahl von Identifikationsnummern und Ausweisen. Die folgenden Nummern erklärt Ihnen die wichtigsten Ausweise, die Sie als Ausländer kennen müssen.

Glossar

NIE ( Número de Identidad de Extranjero): Die ist die Identifikationsnummer für Ausländer in Spanien, die bei der Erteilung Ihres Anwohnerausweises ausgestellt wird (Sie finden die Nummer u.a. auf Ihrer Tarjeta der Residencia). Die NIE ist für eine Vielzahl von offiziellen Vorgängen notwendig, z.B. für die Steuererklärung, für die Eröffnung eines Bankkontos oder zur Eröffnung eines eigenen Geschäfts. Alle Ausländer (sowohl EU-Bürger als auch andere Nationalitäten) erhalten eine NIE.

DNI ( Documento Nacional de Identidad): Dies ist die Registrierungsnummer für spanische Staatsbürger, die u.a. auch auf dem Führerschein verwendet wird. Als Ausländer ist der Ersatz für die DNI die NIE.

NIF ( Número de Identificación Fiscal): Die ist die persönliche Steuernummer. Bei Spaniern ist dies die DNI mit einem zusätzlichen Buchstaben, bei Ausländern die selbe Nummer wie die NIE. Allerdings wird Ihre NIF nicht automatisch gültig, wenn Sie eine NIE erhalten, Sie müssen die NIF gesondert beantragen. EU-Bürger können sich zunächst eine NIF ausstellen lassen, müssen anschließend jedoch auch eine NIE beantragen.

CIF ( Certificado de Identificación Fiscal): Die ist die Steuernummer für Unternehmen.

Sozialversicherungsnummer ( Número de Seguridad Social): Diese Nummer stellt Ihnen Ihr Arbeitgeber aus, wenn Sie Ihren ersten Job in Spanien beginnen. Anschließend behalten Sie die Nummer für alle folgenden Jobs. Selbständige benötigen keine Sozialversicherungsnummer.

NIE ( Número de Identidad de Extranjero): Die ist die Identifikationsnummer für Ausländer in Spanien, die bei der Erteilung Ihres Anwohnerausweises ausgestellt wird (Sie finden die Nummer u.a. auf Ihrer Tarjeta der Residencia). Die NIE ist für eine Vielzahl von offiziellen Vorgängen notwendig, z.B. für die Steuererklärung, für die Eröffnung eines Bankkontos oder zur Eröffnung eines eigenen Geschäfts. Alle Ausländer (sowohl EU-Bürger als auch andere Nationalitäten) erhalten eine NIE.

DNI ( Documento Nacional de Identidad): Dies ist die Registrierungsnummer für spanische Staatsbürger, die u.a. auch auf dem Führerschein verwendet wird. Als Ausländer ist der Ersatz für die DNI die NIE.

NIF ( Número de Identificación Fiscal): Die ist die persönliche Steuernummer. Bei Spaniern ist dies die DNI mit einem zusätzlichen Buchstaben, bei Ausländern die selbe Nummer wie die NIE. Allerdings wird Ihre NIF nicht automatisch gültig, wenn Sie eine NIE erhalten, Sie müssen die NIF gesondert beantragen. EU-Bürger können sich zunächst eine NIF ausstellen lassen, müssen anschließend jedoch auch eine NIE beantragen.

CIF ( Certificado de Identificación Fiscal): Die ist die Steuernummer für Unternehmen.

Sozialversicherungsnummer ( Número de Seguridad Social): Diese Nummer stellt Ihnen Ihr Arbeitgeber aus, wenn Sie Ihren ersten Job in Spanien beginnen. Anschließend behalten Sie die Nummer für alle folgenden Jobs. Selbständige benötigen keine Sozialversicherungsnummer.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: