Englisch unterrichten in Hong Kong

Qualifikationen und Anforderungen

Es gibt zwischen 6.000 und 10.000 ausländische Englischlehrer in Hong Kong. Die meisten kommen aus Australien, Neuseeland, Großbritannien und Nordamerika.

Englisch unterrichten in Hong Kong

Englischunterricht ist in Hong Kong immer noch stark gefragt, trotz der massiven Zunahme des Unterrichts in Putonghua/Mandarin seit der Rückgabe 1997 an China. Mit Englisch können Sie in Hong Kong gut zurecht kommen, sich verständlich machen und Geschäfte betreiben.

Da die Bedeutung der englischen Sprache immer mehr zunahm, führte die Regierung in den letzten Jahren verschiedene Initiativen ein, um das Level von Englisch an Schulen und Arbeitsplätzen zu erhöhen. Es gibt einen starken gesellschaftlichen Hang zur englischen Sprache. In den meisten Fällen bekommen Angestellte, die Englisch sprechen, höhere Gehälter und haben bessere Aufstiegsmöglichkeiten. Für vieler Hong Konger ist dies ein großer Ansporn, die Sprache zu lernen.

Notwendige Qualifikationen

Wie in vielen Regionen Asiens ist die Nachfrage nach Englischlehrern oft höher als das Angebot. Das bedeutet, dass manche private Sprachschulen in Hong Kong auch unqualifizierte Lehrer anstellen. Diese Schulen zahlen meistens jedoch Gehälter unter dem Durchschnitt.

Für eine Vollzeitlehrstelle in Grund- oder weiterführenden Schulen benötigen Sie einen Hochschulabschluss und PGCE, oder einen Hochschlussabschluss in Pädagogik und Erfahrung im Unterrichten von Englisch. Für eine Vollzeitlehrstelle im akademischen Bereich ist ein Master in Angewandten Sprachwissenschaften/TESOL von Vorteil. Für eine Teilzeitstelle brauchen Sie meistens einen Hochschulabschluss, ein TEFL-Zertifikat sowie Unterrichtserfahrung. Ein Schuljahr geht von September bis Juni, daher werden die meisten Vollzeitlehrstellen zwischen Februar und April vergeben.

Gehälter und Arbeitsvisa für Englischlehrer in Hong Kong

Die meisten Englischlehrer ziehen es vor, im akademischen Bereich zu arbeiten. Hier gibt es gute Arbeitsbedingungen und oftmals höhere Gehälter als in privaten Sprachschulen. Akademische Sprachzentren stellen meistens Vollzeit- sowie Teilzeitlehrer an.

Englischlehrer auf Vollzeit im akademischen Bereich werden üblicherweise von einer Einrichtung gesponsert, welche die Schreibarbeit für die Arbeitsvisa übernimmt. Sie erhalten eine einfache Krankenversicherung, eine großzügige Anzahl von Urlaubstagen und oftmals einen Bonus von 10-15%, der bei Vertragsablauf ausgezahlt wird. Gehälter für eine Vollzeitstelle variieren, liegen jedoch meistens zwischen HK$28.000 und HK$50.000 im Monat.

Als Teilzeitlehrer können Sie sich als Unternehmen registrieren und ein Investitions-Visum beantragen bzw. ein Arbeitsvisum wenn Sie eine Gasteinrichtung finden, die Sie sponsert und bereit ist, Sie für so viele Arbeitsstunden einzustellen, dass die Qualifikationskriterien erfüllt werden. Erstmaligen Visabewerbern wird üblicherweise ein Visum für ein Jahr zugesprochen. Bei Erneuerung kann das Visum um ein, zwei oder drei Jahre verlängert werden.

Englischunterricht ist in Hong Kong immer noch stark gefragt, trotz der massiven Zunahme des Unterrichts in Putonghua/Mandarin seit der Rückgabe 1997 an China. Mit Englisch können Sie in Hong Kong gut zurecht kommen, sich verständlich machen und Geschäfte betreiben.

Da die Bedeutung der englischen Sprache immer mehr zunahm, führte die Regierung in den letzten Jahren verschiedene Initiativen ein, um das Level von Englisch an Schulen und Arbeitsplätzen zu erhöhen. Es gibt einen starken gesellschaftlichen Hang zur englischen Sprache. In den meisten Fällen bekommen Angestellte, die Englisch sprechen, höhere Gehälter und haben bessere Aufstiegsmöglichkeiten. Für vieler Hong Konger ist dies ein großer Ansporn, die Sprache zu lernen.

Notwendige Qualifikationen

Wie in vielen Regionen Asiens ist die Nachfrage nach Englischlehrern oft höher als das Angebot. Das bedeutet, dass manche private Sprachschulen in Hong Kong auch unqualifizierte Lehrer anstellen. Diese Schulen zahlen meistens jedoch Gehälter unter dem Durchschnitt.

Für eine Vollzeitlehrstelle in Grund- oder weiterführenden Schulen benötigen Sie einen Hochschulabschluss und PGCE, oder einen Hochschlussabschluss in Pädagogik und Erfahrung im Unterrichten von Englisch. Für eine Vollzeitlehrstelle im akademischen Bereich ist ein Master in Angewandten Sprachwissenschaften/TESOL von Vorteil. Für eine Teilzeitstelle brauchen Sie meistens einen Hochschulabschluss, ein TEFL-Zertifikat sowie Unterrichtserfahrung. Ein Schuljahr geht von September bis Juni, daher werden die meisten Vollzeitlehrstellen zwischen Februar und April vergeben.

Gehälter und Arbeitsvisa für Englischlehrer in Hong Kong

Die meisten Englischlehrer ziehen es vor, im akademischen Bereich zu arbeiten. Hier gibt es gute Arbeitsbedingungen und oftmals höhere Gehälter als in privaten Sprachschulen. Akademische Sprachzentren stellen meistens Vollzeit- sowie Teilzeitlehrer an.

Englischlehrer auf Vollzeit im akademischen Bereich werden üblicherweise von einer Einrichtung gesponsert, welche die Schreibarbeit für die Arbeitsvisa übernimmt. Sie erhalten eine einfache Krankenversicherung, eine großzügige Anzahl von Urlaubstagen und oftmals einen Bonus von 10-15%, der bei Vertragsablauf ausgezahlt wird. Gehälter für eine Vollzeitstelle variieren, liegen jedoch meistens zwischen HK$28.000 und HK$50.000 im Monat.

Als Teilzeitlehrer können Sie sich als Unternehmen registrieren und ein Investitions-Visum beantragen bzw. ein Arbeitsvisum wenn Sie eine Gasteinrichtung finden, die Sie sponsert und bereit ist, Sie für so viele Arbeitsstunden einzustellen, dass die Qualifikationskriterien erfüllt werden. Erstmaligen Visabewerbern wird üblicherweise ein Visum für ein Jahr zugesprochen. Bei Erneuerung kann das Visum um ein, zwei oder drei Jahre verlängert werden.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: