Wie bekommt man einen Job?

Richtig suchen und bewerben

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, einen Job zu finden: Zeitungsanzeigen, Internet, Vermittlungsagenturen, Freunde und Verwandte. Mit einer guten Kombination aller verfügbaren Quellen werden Sie schneller erfolgreich sein!

Wie bekommt man einen Job?

Wir empfehlen Ihnen zu Beginn alle angebotenen Medien für die Jobsuche zu verwenden. Lesen Sie den Anzeigenteil der großen Zeitungen, surfen Sie auf den Jobseiten im Internet. So bekommen Sie schnell einen guten Überblick über die Situation am Arbeitsmarkt. Sie sollten aber auch alle verfügbaren persönlichen Kontakte einsetzen, um gute Möglichkeiten aufzuspüren und zu verfolgen. In diesem Artikel finden Sie wichtige Informationen, um keine offene Stelle zu übersehen.

Das österreichische Arbeitsmarktservice (AMS)

Das AMS (Arbeitsmarktservice) ist die öffentliche Anlaufstelle für Arbeitslose. Firmen geben dem AMS Ihre offenen Stellen bekannt und erhalten auch vom AMS dazu Listen von geeigneten Kandidaten. Um die Angebote des AMS nutzen zu können, müssen Sie in Österreich offiziell arbeitslos gemeldet sein. Sie haben dann auch Anspruch auf Arbeitslosengeld – das aber zeitlich begrenzt ist- und verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen des AMS. Als EU-Bürger sind sie auch berechtigt die AMS - Leistungen zu beanspruchen, wenn Sie in Ihrem Heimatland arbeitslos gemeldet sind.

Internet Jobsuche

Die Suche nach Jobs im Internet ist schnell, einfach und billig. Also nichts wie los! Es gibt viele Jobbörsen im Internet, teilweise können Sie die Jobangebote durchsuchen, teilweise können Sie auch Ihr Profil eingeben und erhalten dann regelmäßig passende Angebote per E-Mail zugesandt. Beinahe alle Jobseiten für den österreichischen Markt sind ausschließlich in Deutsch verfügbar, also sollten Sie sich die deutsche Sprache möglichst bald aneignen oder vielleicht auch nur auffrischen oder Sie kennen jemanden, der gut Deutsch spricht und Ihnen am Anfang zur Seite steht und Ihnen bei der Suche hilft. Wie immer im Internet stellt sich eine Frage: Wie finden Sie die richtigen Seiten? Das ist kein Problem, wir haben hier eine kurze Liste der wichtigsten Jobbörsen für Österreich zusammengestellt:

  • www.jobpilot.at  Eine der meist besuchten Seiten Österreichs. Sie können hier Ihr Profil eingeben und bekommen wöchentliche E - Mails mit neuen Stellen, die Ihren Angaben entsprechen. Die Jobpilot Seite ist sehr empfehlenswert und hat schon vielen Leuten zu einem Job verholfen. Es gibt hier immer zahlreiche offene Stellen.
  • www.derstandard.at/stellenmarkt  Das ist der Stellenmarkt der großen Zeitung Der Standard. Geboten wird eine gute Suchmaschine mit der Möglichkeit, Ihre Suche nach Bundesländern und Art der Stelle einzugrenzen. Dort werden sie meistens zwischen 1000 und 2000 Angebote finden.
  • www.dermarkt.at  ist ein Portal für Jobs, Autos und Immobilien. Sie finden hier tausende Angebote. Weiters ist Der Markt das Jobportal für die große Tageszeitung Kleine Zeitung. Viele der angebotenen Stellen sind von Agenturen.
  • www.ams.or.at  Das ist das offizielle Portal des AMS. Um Stellenangebote zu finden, surfen Sie zum ‘ejob-room’. Beinahe alle AMS Leistungen sind online verfügbar, angefangen bei Jobsuche bis zu Ausbildungsangeboten und Hilfe für Ausländer. Einige Dienste sind frei verfügbar, für andere müssen Sie sich auf der Seite registrieren, jedoch benötigen Sie dazu eine gültige Sozialversicherungsnummer.
  • www.myjob.at  Auf dieser Seite können sie ebenso ein Profil erstellen und somit werden Ihnen dann Jobangebote per E-Mail geschickt, die Ihrem Profil entsprechen. Sie können aber auch direkt angeben wo sie arbeiten möchten, in welcher Branche Sie tätig sein wollen und wie viele Stunden sie arbeiten können- Vollzeit, Teilzeit oder Geringfügig.
  • www.jobwohnen.at  Diese Seite eignet sich eher für ein jüngeres Publikum wie zum Beispiel StudentInnen oder für diejenigen, die eher kurzfristig einen Job suchen oder und nicht unbedingt interessiert sind an einer Daueranstellung. Für Überbrückungsjobs ist diese Seite bestens geeignet.

Stellenanzeigen

Der Klassiker und immer noch eine gute Möglichkeit, um einen Job zu finden, besonders in Österreich. Sie müssen nicht einmal alle Zeitungen kaufen, am besten Sie setzen sich in eines der traditionellen Wiener Kaffeehäuser, denn da gibt es normalerweise alle aktuellen Zeitungen zur freien Entnahme. Dort können Sie gleichzeitig den typischen Apfelstrudel genießen -ein besonderer Apfelkuchen- und die Stellenanzeigen der großen Zeitungen durchgehen. Sie sollten zumindest in diesen Zeitungen suchen: Der Standard, Die Presse, Kleine Zeitung und Kurier. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, sich auch die Websites dieser Zeitungen anzuschauen, da einige Anzeigen oft nur im Internet erscheinen.

Persönliche Kontakte

Mit Sicherheit die effektivste Möglichkeit um einen Job zu finden. Wie in anderen Ländern auch sind persönliche Kontakte und Beziehungen in Österreich sehr wichtig. Österreicher vertrauen Ihren Freunden und Beratern und es ist nichts Schlechtes dabei eine Stelle über Beziehungen zu bekommen. Als erstes sollten Sie alle Ihre Kontakte in Österreich auffrischen. Die Zeit die Sie mit alten Bekannten verbringen ist bestimmt gut investiert – und obendrauf macht es noch Spaß! Erzählen Sie allen, dass Sie eine Arbeit suchen und was Sie interessiert. Österreicher fühlen sich Ihren Freunden gegenüber verpflichtet und werden Sie informieren wenn es eine Möglichkeit gibt.

Agenturen und Zeitarbeit

Es gibt auch einige Vermittlungsagenturen die Stellen für Zeitarbeit anbieten. Sie werden im Normalfall von der Agentur angestellt und an Firmen ’vermietet’. Das funktioniert relativ gut für einfachere Arbeiten, zum Beispiel Sekretariatsarbeiten, Bauindustrie und Reinigungspersonal. Teilweise werden auch hoch qualifizierte Arbeitnehmer vermittelt. Für viele Menschen ist das ein guter Einstiegspunkt in die Arbeitswelt. Wenn Sie gute Arbeit leisten kann es durchaus passieren, dass die Firma Sie fix einstellen will.

Hier einige größere Zeitarbeitsfirmen, die es sich lohnt anzusehen:

Wir empfehlen Ihnen zu Beginn alle angebotenen Medien für die Jobsuche zu verwenden. Lesen Sie den Anzeigenteil der großen Zeitungen, surfen Sie auf den Jobseiten im Internet. So bekommen Sie schnell einen guten Überblick über die Situation am Arbeitsmarkt. Sie sollten aber auch alle verfügbaren persönlichen Kontakte einsetzen, um gute Möglichkeiten aufzuspüren und zu verfolgen. In diesem Artikel finden Sie wichtige Informationen, um keine offene Stelle zu übersehen.

Das österreichische Arbeitsmarktservice (AMS)

Das AMS (Arbeitsmarktservice) ist die öffentliche Anlaufstelle für Arbeitslose. Firmen geben dem AMS Ihre offenen Stellen bekannt und erhalten auch vom AMS dazu Listen von geeigneten Kandidaten. Um die Angebote des AMS nutzen zu können, müssen Sie in Österreich offiziell arbeitslos gemeldet sein. Sie haben dann auch Anspruch auf Arbeitslosengeld – das aber zeitlich begrenzt ist- und verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen des AMS. Als EU-Bürger sind sie auch berechtigt die AMS - Leistungen zu beanspruchen, wenn Sie in Ihrem Heimatland arbeitslos gemeldet sind.

Internet Jobsuche

Die Suche nach Jobs im Internet ist schnell, einfach und billig. Also nichts wie los! Es gibt viele Jobbörsen im Internet, teilweise können Sie die Jobangebote durchsuchen, teilweise können Sie auch Ihr Profil eingeben und erhalten dann regelmäßig passende Angebote per E-Mail zugesandt. Beinahe alle Jobseiten für den österreichischen Markt sind ausschließlich in Deutsch verfügbar, also sollten Sie sich die deutsche Sprache möglichst bald aneignen oder vielleicht auch nur auffrischen oder Sie kennen jemanden, der gut Deutsch spricht und Ihnen am Anfang zur Seite steht und Ihnen bei der Suche hilft. Wie immer im Internet stellt sich eine Frage: Wie finden Sie die richtigen Seiten? Das ist kein Problem, wir haben hier eine kurze Liste der wichtigsten Jobbörsen für Österreich zusammengestellt:

  • www.jobpilot.at  Eine der meist besuchten Seiten Österreichs. Sie können hier Ihr Profil eingeben und bekommen wöchentliche E - Mails mit neuen Stellen, die Ihren Angaben entsprechen. Die Jobpilot Seite ist sehr empfehlenswert und hat schon vielen Leuten zu einem Job verholfen. Es gibt hier immer zahlreiche offene Stellen.
  • www.derstandard.at/stellenmarkt  Das ist der Stellenmarkt der großen Zeitung Der Standard. Geboten wird eine gute Suchmaschine mit der Möglichkeit, Ihre Suche nach Bundesländern und Art der Stelle einzugrenzen. Dort werden sie meistens zwischen 1000 und 2000 Angebote finden.
  • www.dermarkt.at  ist ein Portal für Jobs, Autos und Immobilien. Sie finden hier tausende Angebote. Weiters ist Der Markt das Jobportal für die große Tageszeitung Kleine Zeitung. Viele der angebotenen Stellen sind von Agenturen.
  • www.ams.or.at  Das ist das offizielle Portal des AMS. Um Stellenangebote zu finden, surfen Sie zum ‘ejob-room’. Beinahe alle AMS Leistungen sind online verfügbar, angefangen bei Jobsuche bis zu Ausbildungsangeboten und Hilfe für Ausländer. Einige Dienste sind frei verfügbar, für andere müssen Sie sich auf der Seite registrieren, jedoch benötigen Sie dazu eine gültige Sozialversicherungsnummer.
  • www.myjob.at  Auf dieser Seite können sie ebenso ein Profil erstellen und somit werden Ihnen dann Jobangebote per E-Mail geschickt, die Ihrem Profil entsprechen. Sie können aber auch direkt angeben wo sie arbeiten möchten, in welcher Branche Sie tätig sein wollen und wie viele Stunden sie arbeiten können- Vollzeit, Teilzeit oder Geringfügig.
  • www.jobwohnen.at  Diese Seite eignet sich eher für ein jüngeres Publikum wie zum Beispiel StudentInnen oder für diejenigen, die eher kurzfristig einen Job suchen oder und nicht unbedingt interessiert sind an einer Daueranstellung. Für Überbrückungsjobs ist diese Seite bestens geeignet.

Stellenanzeigen

Der Klassiker und immer noch eine gute Möglichkeit, um einen Job zu finden, besonders in Österreich. Sie müssen nicht einmal alle Zeitungen kaufen, am besten Sie setzen sich in eines der traditionellen Wiener Kaffeehäuser, denn da gibt es normalerweise alle aktuellen Zeitungen zur freien Entnahme. Dort können Sie gleichzeitig den typischen Apfelstrudel genießen -ein besonderer Apfelkuchen- und die Stellenanzeigen der großen Zeitungen durchgehen. Sie sollten zumindest in diesen Zeitungen suchen: Der Standard, Die Presse, Kleine Zeitung und Kurier. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, sich auch die Websites dieser Zeitungen anzuschauen, da einige Anzeigen oft nur im Internet erscheinen.

Persönliche Kontakte

Mit Sicherheit die effektivste Möglichkeit um einen Job zu finden. Wie in anderen Ländern auch sind persönliche Kontakte und Beziehungen in Österreich sehr wichtig. Österreicher vertrauen Ihren Freunden und Beratern und es ist nichts Schlechtes dabei eine Stelle über Beziehungen zu bekommen. Als erstes sollten Sie alle Ihre Kontakte in Österreich auffrischen. Die Zeit die Sie mit alten Bekannten verbringen ist bestimmt gut investiert – und obendrauf macht es noch Spaß! Erzählen Sie allen, dass Sie eine Arbeit suchen und was Sie interessiert. Österreicher fühlen sich Ihren Freunden gegenüber verpflichtet und werden Sie informieren wenn es eine Möglichkeit gibt.

Agenturen und Zeitarbeit

Es gibt auch einige Vermittlungsagenturen die Stellen für Zeitarbeit anbieten. Sie werden im Normalfall von der Agentur angestellt und an Firmen ’vermietet’. Das funktioniert relativ gut für einfachere Arbeiten, zum Beispiel Sekretariatsarbeiten, Bauindustrie und Reinigungspersonal. Teilweise werden auch hoch qualifizierte Arbeitnehmer vermittelt. Für viele Menschen ist das ein guter Einstiegspunkt in die Arbeitswelt. Wenn Sie gute Arbeit leisten kann es durchaus passieren, dass die Firma Sie fix einstellen will.

Hier einige größere Zeitarbeitsfirmen, die es sich lohnt anzusehen:

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: