Studienabschlüsse

Bachelor, Master, Diplom und Lizenziat

Zurzeit befindet sich die schweizerische Studienlandschaft im Umbruch. Die Mehrzahl der Studiengänge ist bereits auf das zweistufige Bachelor- und Mastersystem nach dem „Bologna-Modell“ umgestellt. Die Anpassung soll bis 2010 komplett abgeschlossen werden.

Studienabschlüsse

Mit der Einführung des Bologna-Modells folgt die Schweiz der im europäischen Rahmen abgestimmten Neuordnung von Studienabschlüssen, deren Ziele u.a.die Harmonisierung und gegenseitige Anerkennung von Studiengängen sowie die erleichterte Mobilität zwischen den Hochschulen sind. Noch nicht alle Studiengänge sind auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt worden und es bestehen noch immer einige Diplom- oder Lizenziats-Studiengänge.

Bachelor-/Mastersystem

Unabhängig von diesem Umstellungsprozess existieren in der Schweiz allerdings weiterhin von Universität zu Universität beträchtliche Unterschiede in den Studienordnungen. Auf ein Grundstudium von zwei Semestern, manchmal Assessment-Stufe genannt, welches zur Abklärung der Eignung und Befähigung dienen soll, folgt ein Aufbaustudium von zwei Jahren.

Somit kann nach insgesamt drei Jahren der Bachelorabschluss erworben werden. Der anschließende Masterstudiengang dauert in der Regel zwei Jahre. Er schließt mit dem Anfertigen einer schriftlichen Arbeit, der Masterarbeit, und dem Erwerb des Masterabschlusses ab. Der Master-Studiengang muss nicht zwangsläufig thematisch und inhaltlich genau auf dem vorher absolvierten Bachelorstudium aufbauen. Obwohl der Bachelorabschluss vor allem eine wissenschaftliche Grundlage darstellt und Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums ist, gilt er gleichzeitig als akademischer Erstabschluss. Somit ist er eine eigenständige berufliche Qualifikation.

Über das Bologna-Reformprojekt mit dem neuen Bachelor-/Mastersystem informiert die Webseite www.bolognareform.ch .

Diplom/Lizenziat

Wie bereits erwähnt, sind noch nicht alle Studiengänge in der Schweiz auf das Bologna-System umgestellt. Der traditionelle Diplom- oder Lizenziats-Studiengang ist in ein Grundstudium und ein Hauptstudium aufgeteilt. Das Hauptstudium ermöglicht eine Spezialisierung in ausgewählten Fachbereichen je nach Interesse. In der Schlussphase des Studiums wird eine Abschlussarbeit, die Diplom- bzw. Lizenziatsarbeit, verfasst und eine Schlussprüfung vorbereitet.

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten

Voraussetzung für die meisten Angebote in der Schweiz ist ein Masterabschluss bzw. ein Lizenziat oder Diplom. Teilweise wird auch der Nachweis von Berufserfahrung verlangt. Auch können besondere Zulassungsbedingungen wie z.B. Abschlüsse in bestimmten Studienrichtungen bestehen.

Master of Advanced Studies (MAS): Die MAS-Programme haben einen Umfang von mindestens 60 Credits und beinhalten das Anfertigen einer schriftlichen Masterarbeit und eventuell bestimmte Praktika. Die Dauer der Programme beträgt mindestens ein Jahr Vollzeit. Oft ist auch ein berufsbegleitendes Studium möglich, das dann auf zwei Jahre angelegt ist. MAS-Programme gibt es in fast allen Studien- und Forschungsbereichen.

Doktorat: Wer einen Doktor-Titel erwerben möchte, muss nach Erwerb von Master, Lizenziat oder Diplom eine weitere wissenschaftliche Forschungsarbeit, die Dissertation, verfassen. Wie viel Zeit eine Dissertation braucht, ist individuell verschieden und kann teilweise mehrere Jahre dauern. Nach erfolgreichem Abschluss der Dissertation gilt es, die Doktoratsprüfungen, die Promotion, zu bestehen.

Habilitation: Wer eine wissenschaftliche Laufbahn anstrebt, muss nach dem Doktorat eine ausführliche wissenschaftliche Arbeit, die Habilitation, verfassen. Auch dieser Prozess dauert mehrere Jahre.

Diploma of Advanced Studies: Eine weiteres Programm zur Qualifizierung nach einem Studium ist das Diploma of Advanced Studies. Dabei müssen mindestens 30 Credits erbracht werden. Die Programme sind ausgesprochen berufsfeldbezogen und dauern berufsbegleitend in der Regel ein bis zwei Jahre.

Certificate of Advanced Studies:Diese Lehrgänge, die Leistungen von mindestens zehn Credits verlangen, schließen mit einem Zertifikat, dem Certificate of Advanced Studies, ab.

Weitere Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten in der Schweiz nach einem Studienabschluss findet Sie im Internet unter:

Mit der Einführung des Bologna-Modells folgt die Schweiz der im europäischen Rahmen abgestimmten Neuordnung von Studienabschlüssen, deren Ziele u.a.die Harmonisierung und gegenseitige Anerkennung von Studiengängen sowie die erleichterte Mobilität zwischen den Hochschulen sind. Noch nicht alle Studiengänge sind auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt worden und es bestehen noch immer einige Diplom- oder Lizenziats-Studiengänge.

Bachelor-/Mastersystem

Unabhängig von diesem Umstellungsprozess existieren in der Schweiz allerdings weiterhin von Universität zu Universität beträchtliche Unterschiede in den Studienordnungen. Auf ein Grundstudium von zwei Semestern, manchmal Assessment-Stufe genannt, welches zur Abklärung der Eignung und Befähigung dienen soll, folgt ein Aufbaustudium von zwei Jahren.

Somit kann nach insgesamt drei Jahren der Bachelorabschluss erworben werden. Der anschließende Masterstudiengang dauert in der Regel zwei Jahre. Er schließt mit dem Anfertigen einer schriftlichen Arbeit, der Masterarbeit, und dem Erwerb des Masterabschlusses ab. Der Master-Studiengang muss nicht zwangsläufig thematisch und inhaltlich genau auf dem vorher absolvierten Bachelorstudium aufbauen. Obwohl der Bachelorabschluss vor allem eine wissenschaftliche Grundlage darstellt und Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums ist, gilt er gleichzeitig als akademischer Erstabschluss. Somit ist er eine eigenständige berufliche Qualifikation.

Über das Bologna-Reformprojekt mit dem neuen Bachelor-/Mastersystem informiert die Webseite www.bolognareform.ch .

Diplom/Lizenziat

Wie bereits erwähnt, sind noch nicht alle Studiengänge in der Schweiz auf das Bologna-System umgestellt. Der traditionelle Diplom- oder Lizenziats-Studiengang ist in ein Grundstudium und ein Hauptstudium aufgeteilt. Das Hauptstudium ermöglicht eine Spezialisierung in ausgewählten Fachbereichen je nach Interesse. In der Schlussphase des Studiums wird eine Abschlussarbeit, die Diplom- bzw. Lizenziatsarbeit, verfasst und eine Schlussprüfung vorbereitet.

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten

Voraussetzung für die meisten Angebote in der Schweiz ist ein Masterabschluss bzw. ein Lizenziat oder Diplom. Teilweise wird auch der Nachweis von Berufserfahrung verlangt. Auch können besondere Zulassungsbedingungen wie z.B. Abschlüsse in bestimmten Studienrichtungen bestehen.

Master of Advanced Studies (MAS): Die MAS-Programme haben einen Umfang von mindestens 60 Credits und beinhalten das Anfertigen einer schriftlichen Masterarbeit und eventuell bestimmte Praktika. Die Dauer der Programme beträgt mindestens ein Jahr Vollzeit. Oft ist auch ein berufsbegleitendes Studium möglich, das dann auf zwei Jahre angelegt ist. MAS-Programme gibt es in fast allen Studien- und Forschungsbereichen.

Doktorat: Wer einen Doktor-Titel erwerben möchte, muss nach Erwerb von Master, Lizenziat oder Diplom eine weitere wissenschaftliche Forschungsarbeit, die Dissertation, verfassen. Wie viel Zeit eine Dissertation braucht, ist individuell verschieden und kann teilweise mehrere Jahre dauern. Nach erfolgreichem Abschluss der Dissertation gilt es, die Doktoratsprüfungen, die Promotion, zu bestehen.

Habilitation: Wer eine wissenschaftliche Laufbahn anstrebt, muss nach dem Doktorat eine ausführliche wissenschaftliche Arbeit, die Habilitation, verfassen. Auch dieser Prozess dauert mehrere Jahre.

Diploma of Advanced Studies: Eine weiteres Programm zur Qualifizierung nach einem Studium ist das Diploma of Advanced Studies. Dabei müssen mindestens 30 Credits erbracht werden. Die Programme sind ausgesprochen berufsfeldbezogen und dauern berufsbegleitend in der Regel ein bis zwei Jahre.

Certificate of Advanced Studies:Diese Lehrgänge, die Leistungen von mindestens zehn Credits verlangen, schließen mit einem Zertifikat, dem Certificate of Advanced Studies, ab.

Weitere Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten in der Schweiz nach einem Studienabschluss findet Sie im Internet unter:

Dieser Artikel ist ein Auszug aus Studieren in der Schweiz. Klicken Sie hier, um ein Exemplar zu bestellen.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: