KfZ-Versicherung

So sichern Sie sich gegen Risiken ab

Für jedes Auto in Großbritannien muss eine KfZ-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Fahren Sie ohne KfZ-Versicherung, riskieren Sie hohe Strafgebühren und – im Falle eines Unfalls – unbezahlbare Haftungszahlungen und strafrechtliche Verfahren.

KfZ-Versicherung

Die folgenden Autoversicherungen sind in Großbritannien verfügbar:

Haftpflichtversicherung: Diese Versicherung ist als Minimum-Absicherung gesetzlich vorgeschrieben. Sie deckt mögliche Schadensersatzerforderungen von Dritten im Falls eines Unfalls ab.

Haftpflicht, Feuer und Diebstahl ( Third Party, Fire & Theft - TPF&T): Deckt neben der reinen Haftpflicht auch mögliche Schäden an Ihrem Auto durch Feuer und Diebstahl ab.

Vollkaskoversicherung ( Comprehensive): Deckt alle oben genannten Fälle ab, sowie Schäden an Ihrem eigenen Auto im Falle eines Unfalls und medizinische Unfall-Folgekosten.

Bei den meisten Versicherungen können Sie zwischen verschiedenen Selbstbeteiligungsmodellen wählen. Die Selbstbeteiligung ist der Anteil der Kosten, den Sie im Schadensfall selbst bezahlen, die Versicherung kommt nur für den Rest der Summe auf. Je höher die Selbstbeteiligung, desto geringer sind die monatliche Versicherungsprämien.

Sie haben zudem die Wahl zwischen einer Vielzahl von Versicherungsunternehmen. Eine Liste der an das Motor Insurers Bureau (MIB) angeschlossenen Versicherungen finden Sie unter www.mib.org.uk/MIB/en/Members .

Die folgenden Autoversicherungen sind in Großbritannien verfügbar:

Haftpflichtversicherung: Diese Versicherung ist als Minimum-Absicherung gesetzlich vorgeschrieben. Sie deckt mögliche Schadensersatzerforderungen von Dritten im Falls eines Unfalls ab.

Haftpflicht, Feuer und Diebstahl ( Third Party, Fire & Theft - TPF&T): Deckt neben der reinen Haftpflicht auch mögliche Schäden an Ihrem Auto durch Feuer und Diebstahl ab.

Vollkaskoversicherung ( Comprehensive): Deckt alle oben genannten Fälle ab, sowie Schäden an Ihrem eigenen Auto im Falle eines Unfalls und medizinische Unfall-Folgekosten.

Bei den meisten Versicherungen können Sie zwischen verschiedenen Selbstbeteiligungsmodellen wählen. Die Selbstbeteiligung ist der Anteil der Kosten, den Sie im Schadensfall selbst bezahlen, die Versicherung kommt nur für den Rest der Summe auf. Je höher die Selbstbeteiligung, desto geringer sind die monatliche Versicherungsprämien.

Sie haben zudem die Wahl zwischen einer Vielzahl von Versicherungsunternehmen. Eine Liste der an das Motor Insurers Bureau (MIB) angeschlossenen Versicherungen finden Sie unter www.mib.org.uk/MIB/en/Members .

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: