Das amerikanische Schulsystem

Schuljahre, Schulstunden und Semester

Die meisten Kinder beginnen mit der Schulbildung vor dem schulpflichtigen Alter von 6 Jahren, in einem Kindergarten oder einer Kinderkrippe. Die maximal 13 Jahre andauernde Grund-und Sekundarschulbildung deckt Bildung in einem Alter von 5 bis 18 Jahren ab (Kindergarten bis Jahrgangsstufe 12).

Das amerikanische Schulsystem

Die Kinder beginnen mit dem Kindergarten oder dem ersten Schuljahr im Alter von fünf oder sechs Jahren und steigen jdes Jahr um ein Schuljahr auf, bis sie die 12. Jahrgangsstufe im Alter von 17 Jahren erreichen. Gelegentlich muss ein Schüler wegen längerer Abwesenheit oder schlechten Noten ein Jahr wiederholen, doch das ist relativ selten. Die 12 Jahre nach dem Kindergartenjahr werden in der Regel unter der Bezeichnung „6 -3-3 Plan” organisiert, wobei die Jahrgangsstufen 1 bis 6 in der Grundschule (Primärschule), die Klassen 7 bis 9 in der Junior High oder Middle School und die Klassen 10 bis 12 in der (Senior) High School absolviert werden.

Variationen des 6-3-3 Plans sind 5-3-4 und 6-2-4 Pläne sowie die älteren 8-4 und 6-6 Pläne. Unter dem Plan 8-4 verbringen die Studierenden acht Jahre (Klassen 1 bis 8) in der Grundschule und vier Jahre (Klassen 9 bis 12) in der High School. Unter dem Plan 6-6 verbringen die Studierenden sechs Jahre (Klassen 1 bis 6) in der Grundschule und sechs Jahre (Klassen 7 bis 12) in einer kombinierten Junior und Senior High School. Unabhängig davon, welcher Plan in einem bestimmten Schulbezirk verfolgt wird, bleibt der staatlich verordnete Lehrplan für jede Jahrgangsstufe gleich. Gewöhnlich hat ein Schüler einen einzigen Lehrer für alle wichtigen Fächer während der ersten sechs Schuljahre (Grundschule) und verschieden Lehrer für jedes Fach in den letzten sechs Jahren in der mittleren und höheren Schulen.

Obwohl ein Kind die Schule mit 16 Jahren legal verlassen darf (als Drop-outs bekannt), wird davon meist abgeraten (die Berufsaussichten in den USA ohne Abitur sind schlechter als aussichtslos!). Die überwiegende Mehrheit der Schüler bleibt an der High School bis zu einem Alter von 18 Jahren.

Registrierung

Die Grund-und Sekundarschulebene ist in der Regel eine öffentliche Schule in der Nähe des Wohnsitzes. Wenn Sie eine bestimmte öffentliche Schule bevorzugen, ist es normalerweise notwendig, eine Wohnung oder ein Haus in diesem Schulbezirk zu beziehen. Es ist sehr gewöhnlich für Amerikaner, einen Makler zu beauftragen, ein Haus in einem bestimmten Schulbezirk zu finden. Alle Schulen bevorzugen es wenn sich Kinder zu Beginn eines neuen Halbjahres bzw. Semesters in der neuen Schule einschreiben, obwohl dies nicht notwendig ist.

Viele Städte stellen einen Transport zur Schule zur Verfügung (Bus), wobei das manchmal nur in bestimmten Schulen oder nur für ein bestimmtes Alter der Fall ist und von der Entfernung zur Schule abhängen kann (es gibt z. B. manchmal nur einen Schulbus, wenn die Entfernung vom Wohnort zur Schule über 2 oder 2.5 Meilen (3 bis 5,5 km) beträgt). Einige Städte bieten nur Busse für Kinder in Sonderschulen an.

Schulzeit in den USA

Das Schuljahr geht in der Regel von Anfang September bis Mai oder Juni (neun Monate) und ist in "Viertel bzw. Quartale " oder Semester unterteilt. Einige Schulen nutzen das Quartalsystem, das drei Semester umfasst: Herbst (September bis Dezember), Winter (Januar bis März) und Frühjahr (März bis Mai oder Juni). Andere verwenden ein Semestersystem, das aus zwei Zeiträumen besteht: Herbst (September bis Dezember) und Frühjahr (Januar bis Mai).

Schulferientermine werden von den Schulen lange im Voraus veröffentlicht, so dass Eltern genügend Zeit für die Planung des Familienurlaubs haben. Eltern ist es in der Regel nicht gestattet, Kinder aus dem Unterricht zu nehmen, ausgenommen sind Arzt- und Zahnarztbesuche und dies nur wenn der Lehrer im Voraus informiert wurde. Wenn Sie ein Kind während der Unterrichtszeit aus der Schule nehmen wollen, müssen Sie eine Erlaubnis vom Direktor erhalten. Diese wird jedoch nur selten erteilt. Es wird besonders abgeraten ein Kind während einer Examensphase oder wichtigen Arbeitsprojekten aus der Schule zu nehmen.

Der Schultag in der Grundschule geht normalerweise von 8.30 Uhr bis 15 Uhr oder 15.30 Uhr, mit einer Stunde Mittagspause. In High Schools, sind die Schulzeiten in der Regel von 7.30 Uhr bis 14 Uhr oder 14.30 Uhr. Der Schultag ist unterteilt in sechs 60-Minuten Einheiten oder vier 90-Minuten Einheiten, mit jeweils einer fünf-minütigen Pause zwischen den Einheiten und mit einer 30minütigen Mittagspause. Außerschulische Aktivitäten und Sportklassen finden nach der Schule statt. Der Unterricht in öffentlichen Schulen findet von Montag bis Freitag statt, und es gibt keinen Unterricht am Samstag oder Sonntag.

Gesundheit

In den meisten Staaten müssen die Schüler gegen eine Reihe von Krankheiten vor Schuleintritt geimpft werden, z.B. Polio, DTP (Diphtherie, Tetanus und Pertussis oder Keuchhusten) und MMR (Masern, Mumps und Röteln oder Deutsche Masern). Ein Tuberkulin-Screening kann auch erforderlich sein. (Wenn Ihre Kinder gegen Tuberkulose geimpft wurden, lassen sie die Schule dies wissen, da der Test positiv ausfallen wird.) Ein Nachweis (in Englisch) der entsprechenden Impfungen, einschließlich der genauen Daten, ist erforderlich, wenn Sie Ihr Kind für eine Schule anmelden.

Einrichtungen und Mahlzeiten in der Schule

Grundschulkinder bringen normalerweise ein Lunchpaket mit in die Schule, obwohl auch viele Kinder, wenn sie in der Nähe wohnen, zum Mittagessen nach Hause gehen. Milch wird in der Regel in den Grundschulen während der Mittagessens- und Snackzeiten verkauft. An den meisten Grundschulen und weiterführenden Schulen gibt es eine Cafeteria mit Selbstbedienung, wo die Kinder ihr Mittagessen kaufen können. Einige Kinder unter örtlichen Sozialprogrammen erhalten ihr Mittagessen kostenlos.

High School Schüler bekommen Schließfächer, wo sie ihre Bücher und andere Besitztümer einschließen können. Die Schulen bieten auch Fahrradständer für Schüler an, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen und High Schools stellen auch Parklplätze zur Verfügung.

Die Kinder beginnen mit dem Kindergarten oder dem ersten Schuljahr im Alter von fünf oder sechs Jahren und steigen jdes Jahr um ein Schuljahr auf, bis sie die 12. Jahrgangsstufe im Alter von 17 Jahren erreichen. Gelegentlich muss ein Schüler wegen längerer Abwesenheit oder schlechten Noten ein Jahr wiederholen, doch das ist relativ selten. Die 12 Jahre nach dem Kindergartenjahr werden in der Regel unter der Bezeichnung „6 -3-3 Plan” organisiert, wobei die Jahrgangsstufen 1 bis 6 in der Grundschule (Primärschule), die Klassen 7 bis 9 in der Junior High oder Middle School und die Klassen 10 bis 12 in der (Senior) High School absolviert werden.

Variationen des 6-3-3 Plans sind 5-3-4 und 6-2-4 Pläne sowie die älteren 8-4 und 6-6 Pläne. Unter dem Plan 8-4 verbringen die Studierenden acht Jahre (Klassen 1 bis 8) in der Grundschule und vier Jahre (Klassen 9 bis 12) in der High School. Unter dem Plan 6-6 verbringen die Studierenden sechs Jahre (Klassen 1 bis 6) in der Grundschule und sechs Jahre (Klassen 7 bis 12) in einer kombinierten Junior und Senior High School. Unabhängig davon, welcher Plan in einem bestimmten Schulbezirk verfolgt wird, bleibt der staatlich verordnete Lehrplan für jede Jahrgangsstufe gleich. Gewöhnlich hat ein Schüler einen einzigen Lehrer für alle wichtigen Fächer während der ersten sechs Schuljahre (Grundschule) und verschieden Lehrer für jedes Fach in den letzten sechs Jahren in der mittleren und höheren Schulen.

Obwohl ein Kind die Schule mit 16 Jahren legal verlassen darf (als Drop-outs bekannt), wird davon meist abgeraten (die Berufsaussichten in den USA ohne Abitur sind schlechter als aussichtslos!). Die überwiegende Mehrheit der Schüler bleibt an der High School bis zu einem Alter von 18 Jahren.

Registrierung

Die Grund-und Sekundarschulebene ist in der Regel eine öffentliche Schule in der Nähe des Wohnsitzes. Wenn Sie eine bestimmte öffentliche Schule bevorzugen, ist es normalerweise notwendig, eine Wohnung oder ein Haus in diesem Schulbezirk zu beziehen. Es ist sehr gewöhnlich für Amerikaner, einen Makler zu beauftragen, ein Haus in einem bestimmten Schulbezirk zu finden. Alle Schulen bevorzugen es wenn sich Kinder zu Beginn eines neuen Halbjahres bzw. Semesters in der neuen Schule einschreiben, obwohl dies nicht notwendig ist.

Viele Städte stellen einen Transport zur Schule zur Verfügung (Bus), wobei das manchmal nur in bestimmten Schulen oder nur für ein bestimmtes Alter der Fall ist und von der Entfernung zur Schule abhängen kann (es gibt z. B. manchmal nur einen Schulbus, wenn die Entfernung vom Wohnort zur Schule über 2 oder 2.5 Meilen (3 bis 5,5 km) beträgt). Einige Städte bieten nur Busse für Kinder in Sonderschulen an.

Schulzeit in den USA

Das Schuljahr geht in der Regel von Anfang September bis Mai oder Juni (neun Monate) und ist in "Viertel bzw. Quartale " oder Semester unterteilt. Einige Schulen nutzen das Quartalsystem, das drei Semester umfasst: Herbst (September bis Dezember), Winter (Januar bis März) und Frühjahr (März bis Mai oder Juni). Andere verwenden ein Semestersystem, das aus zwei Zeiträumen besteht: Herbst (September bis Dezember) und Frühjahr (Januar bis Mai).

Schulferientermine werden von den Schulen lange im Voraus veröffentlicht, so dass Eltern genügend Zeit für die Planung des Familienurlaubs haben. Eltern ist es in der Regel nicht gestattet, Kinder aus dem Unterricht zu nehmen, ausgenommen sind Arzt- und Zahnarztbesuche und dies nur wenn der Lehrer im Voraus informiert wurde. Wenn Sie ein Kind während der Unterrichtszeit aus der Schule nehmen wollen, müssen Sie eine Erlaubnis vom Direktor erhalten. Diese wird jedoch nur selten erteilt. Es wird besonders abgeraten ein Kind während einer Examensphase oder wichtigen Arbeitsprojekten aus der Schule zu nehmen.

Der Schultag in der Grundschule geht normalerweise von 8.30 Uhr bis 15 Uhr oder 15.30 Uhr, mit einer Stunde Mittagspause. In High Schools, sind die Schulzeiten in der Regel von 7.30 Uhr bis 14 Uhr oder 14.30 Uhr. Der Schultag ist unterteilt in sechs 60-Minuten Einheiten oder vier 90-Minuten Einheiten, mit jeweils einer fünf-minütigen Pause zwischen den Einheiten und mit einer 30minütigen Mittagspause. Außerschulische Aktivitäten und Sportklassen finden nach der Schule statt. Der Unterricht in öffentlichen Schulen findet von Montag bis Freitag statt, und es gibt keinen Unterricht am Samstag oder Sonntag.

Gesundheit

In den meisten Staaten müssen die Schüler gegen eine Reihe von Krankheiten vor Schuleintritt geimpft werden, z.B. Polio, DTP (Diphtherie, Tetanus und Pertussis oder Keuchhusten) und MMR (Masern, Mumps und Röteln oder Deutsche Masern). Ein Tuberkulin-Screening kann auch erforderlich sein. (Wenn Ihre Kinder gegen Tuberkulose geimpft wurden, lassen sie die Schule dies wissen, da der Test positiv ausfallen wird.) Ein Nachweis (in Englisch) der entsprechenden Impfungen, einschließlich der genauen Daten, ist erforderlich, wenn Sie Ihr Kind für eine Schule anmelden.

Einrichtungen und Mahlzeiten in der Schule

Grundschulkinder bringen normalerweise ein Lunchpaket mit in die Schule, obwohl auch viele Kinder, wenn sie in der Nähe wohnen, zum Mittagessen nach Hause gehen. Milch wird in der Regel in den Grundschulen während der Mittagessens- und Snackzeiten verkauft. An den meisten Grundschulen und weiterführenden Schulen gibt es eine Cafeteria mit Selbstbedienung, wo die Kinder ihr Mittagessen kaufen können. Einige Kinder unter örtlichen Sozialprogrammen erhalten ihr Mittagessen kostenlos.

High School Schüler bekommen Schließfächer, wo sie ihre Bücher und andere Besitztümer einschließen können. Die Schulen bieten auch Fahrradständer für Schüler an, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen und High Schools stellen auch Parklplätze zur Verfügung.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: