Staatliche Sozialversicherung

Beitragszahlungen und Leistungen

Möchten Sie auf Zypern arbeiten, müssen Sie Beiträge zur staatlichen Gesundheitsversorgung leisten. Das staatliche Gesundheitssystem ist nicht einheitlich und Behandlungskosten werden je nach Einkommenshöhe vollkommen oder nur teilweise übernommen.

Staatliche Sozialversicherung

Als Mitgliedsstaat der EU muss Zypern Rentnern anderer EU-Länder den Zugang zum Sozialversicherungssystem gewähren. Staatsbürger aller anderen Länder müssen eine private Krankenversicherung abschließen.

Sozialversicherung auf Zypern

Ein Beitritt in das Sozialversicherungssystem Zyperns ist für alle die auf Zypern arbeiten gesetzlich vorgeschrieben. Es deckt die Renten und Sozialleistungen in allen Bereichen ab und wird durch die Beitragszahlungen der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und durch Beiträge vom Staat finanziert.

Derzeit machen die Sozialabgaben 16,6 Prozent des Einkommens aus. Jeweils 6,3 Prozent Ihres Bruttogehalts zahlen sowohl Ihr Arbeitgeber, als auch Sie selbst; die verbleibenden 4 Prozent übernimmt der Staat. Selbständige zahlen Beiträge in Höhe von insgesamt 11,6 Prozent ihres Einkommens, wobei der Staat ebenfalls 4 Prozent übernimmt.

Als Beitragszahler erhalten Sie und Ihre Familie kostenfreie oder bezuschusste allgemein-, fach- und zahnmedizinische Versorgung. Jedem, der nach Zypern auswandert und zwei ganze Jahre regelmäßig Sozialversicherungsbeiträge in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gezahlt hat, steht für einen beschränkten Zeitraum der gleiche Versicherungsschutz wie zypriotischen Staatsbürgern zu. Rentner, die Staatsbürger eines EU-Mitgliedslandes sind, erhalten Behandlungen zum Nulltarif.

Versicherungsleistungen

Die medizinischen Leistungen (ob kostenfrei oder bezuschusst, hängt von Ihrem Status) decken die Versorgung durch Allgemeinärzte und Spezialisten, Kosten für Krankenhausaufenthalte, Laboruntersuchungen, sowie Arzneimittelkosten, einfache Zahnbehandlungen, Schwangerschaftsbetreuung, Kosten für Prothesen/orthopädische Hilfsmittel und Krankentransporte ab.

Zypern hat ein gut funktionierendes und leistungsfähiges Netzwerk an staatlichen Kliniken in den Städten sowie Gesundheitszentren bzw. Polikliniken in den ländlicheren Gegenden. Viele Zyprioten und Wahl-Zyprioten, die es sich leisten können, schließen trotzdem eine private Krankenversicherung ab, die eine größere Auswahl an Ärzten und Kliniken bietet, und - viel wichtiger - die Wartezeiten auf medizinische Behandlungen erheblich verkürzt.

Versichertenkarten

Wenn Sie Leistungsberechtigter des zypriotischen Sozialversicherungssystems sind, erhalten Sie eine Versichertenkarte. Je nach Einkommen des Versicherten wird zwischen zwei Karten unterschieden:

  • Versichertenkarte A
    Diese Karte wird allein stehenden Versicherten ausgestellt und Personen, die über ein jährliches Einkommen von weniger als €15,377 verfügen. Paare mit einem jährlichen Einkommen von nicht mehr als €130,754 (Erhöhung dieses Grenzwerts um jeweils €1,708 pro unterhaltsberechtigtem Kind) fallen ebenso in diese Kategorie, wie Familien mit vier oder mehr Kindern (unabhängig vom Einkommen). Diese Karte berechtigt die Besitzer zu kostenfreier Gesundheitsversorgung.

  • Versichertenkarte B
    Diese Karte wird Versicherten ohne Familie ausgestellt, deren jährliches Einkommen zwischen €15,377 und €20,503 liegt, ebenso Familien mit maximal drei Kindern und einem jährlichen Einkommen zwischen €30,754 und €37,589. Diese Karte berechtigt ihren Inhaber zu einem 50-prozentigen Nachlass für medizinische Behandlungen.

Wenn Sie in keine der genannten Kategorien passen, weil Sie über ein höheres Einkommen verfügen, müssen Sie ungefähr €12 für eine Behandlung in einer Arztpraxis und in etwa €85 pro Tag für stationäre Krankenhausbehandlung bezahlen.

Anmeldung zur Sozialversicherung

Das passende Antragsformular (dieses können Sie in jedem öffentlichen Krankenhaus auf Zypern erhalten) sollten Sie ausgefüllt, zusammen mit Belegen über Ihr Einkommen und Nachweisen über Steuer- und Sozialversicherungsabgaben dem Gesundheitsministerium in Nikosia vorlegen.

Gewöhnlich können Sie die Beantragung über Ihr örtliches Gesundheitszentrum oder öffentliches Krankenhaus auf Zypern abwickeln. Ihre Versichertenkarte sollten Sie innerhalb drei Wochen erhalten. Versichertenkarten sind zwei Jahre gültig und müssen einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit verlängert werden.

Weitere Informationen zur Versichertenkarte und zu Leistungsansprüchen können Sie auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums einsehen (www.moh.gov.cy ).

EU-Bürger

Jedem, der nach Zypern auswandert und zwei ganze Jahre regelmäßig Sozialversicherungsbeiträge in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gezahlt hat, steht für einen beschränkten Zeitraum ab dem Tag der letzten Beitragszahlung der gleiche Versicherungsschutz wie zypriotischen Staatsbürgern zu. Der Sozialversicherungsantrag E106 ist bei den Krankenkassen in Ihrem Heimatland erhältlich und muss Ihrem örtlichen Sozialversicherungsamt auf Zypern vorgelegt werden.

Rentner

Ruheständler, die auf Zypern leben und Rentenbeiträge eines anderen EU-Landes beziehen, sind berechtigt, kostenfreie oder staatlich bezuschusste Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die notwendigen Formulare erhalten Sie in Ihrem Heimatland. Reichen Sie diese mit einer Beantragung für eine Versichertenkarte auf Zypern ein.

Als Mitgliedsstaat der EU muss Zypern Rentnern anderer EU-Länder den Zugang zum Sozialversicherungssystem gewähren. Staatsbürger aller anderen Länder müssen eine private Krankenversicherung abschließen.

Sozialversicherung auf Zypern

Ein Beitritt in das Sozialversicherungssystem Zyperns ist für alle die auf Zypern arbeiten gesetzlich vorgeschrieben. Es deckt die Renten und Sozialleistungen in allen Bereichen ab und wird durch die Beitragszahlungen der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und durch Beiträge vom Staat finanziert.

Derzeit machen die Sozialabgaben 16,6 Prozent des Einkommens aus. Jeweils 6,3 Prozent Ihres Bruttogehalts zahlen sowohl Ihr Arbeitgeber, als auch Sie selbst; die verbleibenden 4 Prozent übernimmt der Staat. Selbständige zahlen Beiträge in Höhe von insgesamt 11,6 Prozent ihres Einkommens, wobei der Staat ebenfalls 4 Prozent übernimmt.

Als Beitragszahler erhalten Sie und Ihre Familie kostenfreie oder bezuschusste allgemein-, fach- und zahnmedizinische Versorgung. Jedem, der nach Zypern auswandert und zwei ganze Jahre regelmäßig Sozialversicherungsbeiträge in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gezahlt hat, steht für einen beschränkten Zeitraum der gleiche Versicherungsschutz wie zypriotischen Staatsbürgern zu. Rentner, die Staatsbürger eines EU-Mitgliedslandes sind, erhalten Behandlungen zum Nulltarif.

Versicherungsleistungen

Die medizinischen Leistungen (ob kostenfrei oder bezuschusst, hängt von Ihrem Status) decken die Versorgung durch Allgemeinärzte und Spezialisten, Kosten für Krankenhausaufenthalte, Laboruntersuchungen, sowie Arzneimittelkosten, einfache Zahnbehandlungen, Schwangerschaftsbetreuung, Kosten für Prothesen/orthopädische Hilfsmittel und Krankentransporte ab.

Zypern hat ein gut funktionierendes und leistungsfähiges Netzwerk an staatlichen Kliniken in den Städten sowie Gesundheitszentren bzw. Polikliniken in den ländlicheren Gegenden. Viele Zyprioten und Wahl-Zyprioten, die es sich leisten können, schließen trotzdem eine private Krankenversicherung ab, die eine größere Auswahl an Ärzten und Kliniken bietet, und - viel wichtiger - die Wartezeiten auf medizinische Behandlungen erheblich verkürzt.

Versichertenkarten

Wenn Sie Leistungsberechtigter des zypriotischen Sozialversicherungssystems sind, erhalten Sie eine Versichertenkarte. Je nach Einkommen des Versicherten wird zwischen zwei Karten unterschieden:

  • Versichertenkarte A
    Diese Karte wird allein stehenden Versicherten ausgestellt und Personen, die über ein jährliches Einkommen von weniger als €15,377 verfügen. Paare mit einem jährlichen Einkommen von nicht mehr als €130,754 (Erhöhung dieses Grenzwerts um jeweils €1,708 pro unterhaltsberechtigtem Kind) fallen ebenso in diese Kategorie, wie Familien mit vier oder mehr Kindern (unabhängig vom Einkommen). Diese Karte berechtigt die Besitzer zu kostenfreier Gesundheitsversorgung.

  • Versichertenkarte B
    Diese Karte wird Versicherten ohne Familie ausgestellt, deren jährliches Einkommen zwischen €15,377 und €20,503 liegt, ebenso Familien mit maximal drei Kindern und einem jährlichen Einkommen zwischen €30,754 und €37,589. Diese Karte berechtigt ihren Inhaber zu einem 50-prozentigen Nachlass für medizinische Behandlungen.

Wenn Sie in keine der genannten Kategorien passen, weil Sie über ein höheres Einkommen verfügen, müssen Sie ungefähr €12 für eine Behandlung in einer Arztpraxis und in etwa €85 pro Tag für stationäre Krankenhausbehandlung bezahlen.

Anmeldung zur Sozialversicherung

Das passende Antragsformular (dieses können Sie in jedem öffentlichen Krankenhaus auf Zypern erhalten) sollten Sie ausgefüllt, zusammen mit Belegen über Ihr Einkommen und Nachweisen über Steuer- und Sozialversicherungsabgaben dem Gesundheitsministerium in Nikosia vorlegen.

Gewöhnlich können Sie die Beantragung über Ihr örtliches Gesundheitszentrum oder öffentliches Krankenhaus auf Zypern abwickeln. Ihre Versichertenkarte sollten Sie innerhalb drei Wochen erhalten. Versichertenkarten sind zwei Jahre gültig und müssen einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit verlängert werden.

Weitere Informationen zur Versichertenkarte und zu Leistungsansprüchen können Sie auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums einsehen (www.moh.gov.cy ).

EU-Bürger

Jedem, der nach Zypern auswandert und zwei ganze Jahre regelmäßig Sozialversicherungsbeiträge in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gezahlt hat, steht für einen beschränkten Zeitraum ab dem Tag der letzten Beitragszahlung der gleiche Versicherungsschutz wie zypriotischen Staatsbürgern zu. Der Sozialversicherungsantrag E106 ist bei den Krankenkassen in Ihrem Heimatland erhältlich und muss Ihrem örtlichen Sozialversicherungsamt auf Zypern vorgelegt werden.

Rentner

Ruheständler, die auf Zypern leben und Rentenbeiträge eines anderen EU-Landes beziehen, sind berechtigt, kostenfreie oder staatlich bezuschusste Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die notwendigen Formulare erhalten Sie in Ihrem Heimatland. Reichen Sie diese mit einer Beantragung für eine Versichertenkarte auf Zypern ein.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: