Anrufen

Wie Sie in Spanien das Telefon nutzen

Anrufe aus Spanien funktionieren mehr oder weniger wie in allen anderen Ländern. Dennoch gilt es ein paar Eigenheiten zu beachten.

Anrufen

Nationale Anrufe

Für nationale Anrufe zahlen Sie zunächst eine Verbindungsgebühr (ca. 7-8 Cent), die anschließende Gesprächsdauer wird nach Minuten abgerechnet. Die Gesprächsgebühren hängen hierbei von Ihrem Anrufziel und der Tageszeit ab. Beachten Sie, dass Anrufe in das spanische Mobilfunknetz recht teuer sind (ca. 20 Cent/Minute), so dass es manchmal günstiger ist, von einem Handy aus anzurufen.

Auch in Spanien gibt es eine Reihe von Premium-Nummern mit besonderen Vorwahlen (900, 901, 902, etc.). Im folgenden finden Sie die wichtigsten Premium-Vorwahlen:

  • 800 oder 900: kostenfreier Anruf von jedem Festnetzanschluss in Spanien
  • 901: Anruf zum Ortstarif
  • 902: Premium-Nummer mit höheren Gebühren, oftmals von Kunden-Hotlines genutzt
  • 906: Vorsicht! Diese Vorwahl wird hauptsächlich von Sex-Hotlines genutzt, die Gebühren sind entsprechend hoch!

Internationale Anrufe

Internationale Anrufe sind in Spanien sehr teuer, auch bei alternativen Anbietern. Hier lohnen sich auf jeden Fall Vergleiche. Die günstigsten Tarife erhalten Sie normalerweise, indem Sie eine internationale Prepaid-Karte  von Ihrem Festnetzanschluss aus nutzen und Ihrem Festnetzanbieter nur die lokale Verbindungsgebühr zahlen.

Nationale Anrufe

Für nationale Anrufe zahlen Sie zunächst eine Verbindungsgebühr (ca. 7-8 Cent), die anschließende Gesprächsdauer wird nach Minuten abgerechnet. Die Gesprächsgebühren hängen hierbei von Ihrem Anrufziel und der Tageszeit ab. Beachten Sie, dass Anrufe in das spanische Mobilfunknetz recht teuer sind (ca. 20 Cent/Minute), so dass es manchmal günstiger ist, von einem Handy aus anzurufen.

Auch in Spanien gibt es eine Reihe von Premium-Nummern mit besonderen Vorwahlen (900, 901, 902, etc.). Im folgenden finden Sie die wichtigsten Premium-Vorwahlen:

  • 800 oder 900: kostenfreier Anruf von jedem Festnetzanschluss in Spanien
  • 901: Anruf zum Ortstarif
  • 902: Premium-Nummer mit höheren Gebühren, oftmals von Kunden-Hotlines genutzt
  • 906: Vorsicht! Diese Vorwahl wird hauptsächlich von Sex-Hotlines genutzt, die Gebühren sind entsprechend hoch!

Internationale Anrufe

Internationale Anrufe sind in Spanien sehr teuer, auch bei alternativen Anbietern. Hier lohnen sich auf jeden Fall Vergleiche. Die günstigsten Tarife erhalten Sie normalerweise, indem Sie eine internationale Prepaid-Karte  von Ihrem Festnetzanschluss aus nutzen und Ihrem Festnetzanbieter nur die lokale Verbindungsgebühr zahlen.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: