Festnetzanbieter

Wie Sie den richtigen Anbieter wählen

Telefónica, der ehemals staatliches Monopolist in Spanien, dominiert auch heute noch knapp 90% des spanischen Telefonmarktes. Zusätzlich gibt es mindestens 7 nationale Anbieter von Festnetzanschlüssen sowie einige kleinere regionale Anbieter.

Festnetzanbieter

Die meisten Leute entscheiden sich angesichts des komplizierten Tarifsystems auch heute noch für einen Telefónica-Anschluss, auch wenn Sie mit einem alternativen Anbieter evtl. Gebühren sparen könnten.

Einen Anbieter wählen

Während der vergangenen Jahre haben verschiedene Anbieter (mit geringem Erfolg) versucht, Telefónica Marktanteile streitig zu machen. Angesichts der komplizierten Gebührenstrukturen sind direkte Vergleiche zwischen den Anbietern nur schwer möglich. Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, sollten Sie daher zunächst analysieren, wann, wie oft und wohin Sie normalerweise anrufen. Einige Anbieter bieten auch "Flatrates" an, mit denen Sie unbegrenzt telefonieren können.

Call-by-call-Verfahren

Wie in anderen Ländern existiert auch in Spanien ein Call-by-call-Verfahren, mit dem Sie über eine vierstellige Vorwahl (10XX) einen alternativen Anbieter nutzen können. Ohne diese Vorwahl werden Ihnen die normalen Telefónica-Gebühren in Rechnung gestellt. Falls Ihnen die manuelle Eingabe einer Vorwahl zu anstrengend ist, können Sie auf einen automatischen Vorwahl-Dienst ( marcación automática) zurückgreifen.

Zur Nutzung des Call-by-call-Verfahrens benötigen Sie nach wie vor einen Festnetzanschluss von Telefónica. Das Telefónica als einzige Firma gesetzlich zur Freischaltung von Call-by-call-Anbietern verpflichtet sind, können andere Festnetzanbieter die Call-by-call-Nummern sperren.

Die meisten Leute entscheiden sich angesichts des komplizierten Tarifsystems auch heute noch für einen Telefónica-Anschluss, auch wenn Sie mit einem alternativen Anbieter evtl. Gebühren sparen könnten.

Einen Anbieter wählen

Während der vergangenen Jahre haben verschiedene Anbieter (mit geringem Erfolg) versucht, Telefónica Marktanteile streitig zu machen. Angesichts der komplizierten Gebührenstrukturen sind direkte Vergleiche zwischen den Anbietern nur schwer möglich. Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, sollten Sie daher zunächst analysieren, wann, wie oft und wohin Sie normalerweise anrufen. Einige Anbieter bieten auch "Flatrates" an, mit denen Sie unbegrenzt telefonieren können.

Call-by-call-Verfahren

Wie in anderen Ländern existiert auch in Spanien ein Call-by-call-Verfahren, mit dem Sie über eine vierstellige Vorwahl (10XX) einen alternativen Anbieter nutzen können. Ohne diese Vorwahl werden Ihnen die normalen Telefónica-Gebühren in Rechnung gestellt. Falls Ihnen die manuelle Eingabe einer Vorwahl zu anstrengend ist, können Sie auf einen automatischen Vorwahl-Dienst ( marcación automática) zurückgreifen.

Zur Nutzung des Call-by-call-Verfahrens benötigen Sie nach wie vor einen Festnetzanschluss von Telefónica. Das Telefónica als einzige Firma gesetzlich zur Freischaltung von Call-by-call-Anbietern verpflichtet sind, können andere Festnetzanbieter die Call-by-call-Nummern sperren.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: