Internetzugang außer Haus

Wie Sie ins Internet kommen

Falls Sie zuhause keinen Internetzugang haben, können Sie alternativ auch ein Internet-Café besuchen. Am günstigsten sind normalerweise größere Cafés mit mehr als 20 Computern. Heutzutage haben Sie aber auch in Fast-Food-Restaurants Zugang zu kabellosem Internet.

Internetzugang außer Haus

Internetcafés

In manchen Fällen zahlen Sie die Verbindungszeit vorab, so dass nicht genutzte Online-Zeiten nicht erstattet werden. Einige Internet-Cafés bieten sogenannte "Multi-Hour"-Zugänge an. Mit diesen Zugängen können Sie das Café mehrmals besuchen und Ihre Verbindungszeit über mehrere Tage hinweg aufbrauchen.

Normalerweise beschränken sich die Gebühren auf den reinen Internet-Zugang. Alle weiteren Dienstleistungen kosten extra, z.B. Ausdrucke, Scannen und oftmals sogar das Speichern von Dateien auf CDs oder USB-Sticks.

Achtung: Internet-Cafés sind beliebte Ziele von Dieben, vor allem in größeren Städten. Achten Sie auf Ihre Wertsachen!

Andere Möglichkeiten

Wenn Sie auf der Suche nach billigeren, komfortableren (und möglicherweise etwas weniger ruhigen) Alternativen sind, können Sie jetzt auch in Fast-Food-Restaurants und Cafés gehen (z.B. McDonald's oder Starbucks). Dort gibt es kabellosen Internetanschluss gegen den Konsum eines Produktes. Der Zugang ist wahrscheinlich zeitlich begrenzt aber dafür zahlen Sie keine Gebühren.

Internetcafés

In manchen Fällen zahlen Sie die Verbindungszeit vorab, so dass nicht genutzte Online-Zeiten nicht erstattet werden. Einige Internet-Cafés bieten sogenannte "Multi-Hour"-Zugänge an. Mit diesen Zugängen können Sie das Café mehrmals besuchen und Ihre Verbindungszeit über mehrere Tage hinweg aufbrauchen.

Normalerweise beschränken sich die Gebühren auf den reinen Internet-Zugang. Alle weiteren Dienstleistungen kosten extra, z.B. Ausdrucke, Scannen und oftmals sogar das Speichern von Dateien auf CDs oder USB-Sticks.

Achtung: Internet-Cafés sind beliebte Ziele von Dieben, vor allem in größeren Städten. Achten Sie auf Ihre Wertsachen!

Andere Möglichkeiten

Wenn Sie auf der Suche nach billigeren, komfortableren (und möglicherweise etwas weniger ruhigen) Alternativen sind, können Sie jetzt auch in Fast-Food-Restaurants und Cafés gehen (z.B. McDonald's oder Starbucks). Dort gibt es kabellosen Internetanschluss gegen den Konsum eines Produktes. Der Zugang ist wahrscheinlich zeitlich begrenzt aber dafür zahlen Sie keine Gebühren.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: